Muss ich mir das von meinen Eltern bieten lassen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nein musst du nicht geh einmal selbstbewusst zu deinen Eltern hin und sag denen das du dich so nicht behandeln lässt, erinner sie daran das man seine eigenen Kinder so nicht behandelt wenn es einem gerade nicht gut geht kann man auch "tut mir leid es passt gerade nicht so gut" sagen und muss nicht anfangen zu schreien

Ehrlich gesagt, würde ich doch gern die andere Seite hören.

Ich möchte dir nicht zu Nahe treten. Aber eine total sachliche und liebenswürdige UND besonnene Teenager und Eltern, die außer Rand und Band sind, komplett ohne Grund? Das klingt irgendwie unglaubwürdig so ganz neutral betrachtet.


Keine Ahnung, ob bei dir alle doof sind und ob bei euch immer so ein Ton herrscht.

Bei uns wird normal gesprochen, setzt euch mal zusammen an einen Tisch und dann redet normal miteinander.

Keiner hier war dabei und von daher kann man auch kein neutrales Urteil abgeben, nur seine Meinung nach der Frage äußern.

Da würde ich sagen, die anderen sind doof, nicht du. Vielleicht haben sie persönliche Probleme, aber das ist kein Grund, sie an dir auszulassen.

Mit ihnen reden klappt wahrscheinlich nicht, so wie du die Situation beschreibst. Also versuche es andersrum: Außer Hallo und Tschüß sagst du mal eine Woche lang nichts zu deinen Eltern. Das sollten sie eigentlich mitkriegen. Wenn sie dich darauf ansprechen, sag ihnen, dass du Angst hast, etwas zu sagen, weil du dann oft Ärger bekommst, auch wenn du eine, deiner Meinung nach, ganz normale Frage stellst. Vielleicht setzt dann das Denken ein und das Schreien hört auf.

Ohne Witz. Genau sowas ist mir heute passiert. Ich kann dir sagen dass du wahrscheinlich nicht viel falsch gemacht hast, wie bei mir, aber es sind deine Eltern. Was willst du machen. Diskutieren bringt bei mir zumindest nichts, da mein Vater eh zu meiner Mum hält... :D Da musste drüberstehen. Weise kontern und dich ins Zimmer verziehen und deutlich machen das du nicht wehrlos bist, auch wenn du es bist :D

Deine Eltern sind wohl einfach verbittert ^^ Nein, sowas musst du dir nicht geben, ich musste in meiner Jugend als meine Alten noch zsmgewohnt haben auch ständig genervte Überreaktionen geben ^^

Vor allem ganz ehrlich, was denkt dein Vater wer der ist? Ich kann mir vorstellen, dass er mit sich selbst unzufrieden ist und meint, sich beweisen zu müssen indem er aggressiv sein Weibchen verteidigt :-D

Bleib in solchen Situationen einfach cool, das regt die am meisten auf :-D

Wenn du dir vor Wut die Seele aus dem Leibe schreist kostet dich das nur unnötig Kraft ^^ Einfach cool bleiben und die Frage (sofern sie noch relevant für dich ist) täglich in einem ruhigen Ton wiederholen. 

Stay a rebel, Kollege! (y)

Burterflyy123 25.11.2016, 16:45

hehe Bruder genau so wie ich es gemacht hätte ~^O^~

1

Vielleicht war der Inhalt der Frage doch nicht so irrelevant wie du dachtest.

Außerdem solltest du wenn du merkst, dass es deiner Mutter nicht gut, dich lieber um sie kümmern. Wahrscheinlich hat deine Mutter das ironische Danke für die Hilfe in dem Moment einfach falsch aufgefasst.

trojanz 25.11.2016, 16:32

Der Inhalt der Frage bezog sich auf die Abfahrzeit eines Busses, welcher relativ knapp bevor ich in der Stadt sein muss dort ankommt. Ich wollte ihren Rat haben ob sie meint dass ich es mit diesem Bus rechtzeitig schaffe oder ob ich lieber einen vorigen nehmen soll, worauf hin sie ausgerastet ist. Das ,,Danke für deine Hilfe'' war in der Tat ironisch, aber ich finde es nicht ungerechtfertigt in einer solchen Situation ironisch zu reagieren...

1
eggenberg1 26.11.2016, 21:09
@trojanz

war ne einfach  frage  und  da  du ja bereits  volljährig  bist, kannt du solche situationnen auch  ganz  selbständig  entscheiden  und mußt   das  ruhebedürfniss deine rmutter  NICHT mit  einer entscheidungsfrage  stören , die  nur DICH  was angeht-  denk mal drübe rnach !

wer weiß  wie oft  du   entscheidungen, die dich ganz allein angehen und die auch simpel sind-- eben NICHT  allein  lösen kannst, weil   du  dazu zu bequem bist .. du willst  zwar 18  sei ,aber  verhälst  dich wie ein 8 jähriger !!!

und  glaube   mir  DAS NERVT  !!!! wenn es immer wieder vorkommt .triff entscheidungen, die  dich betreffen möglichst in zukunft  allein ,aber informier deine eltern  wenn  sie umfangreicher sind ,schließlich wohnst du noch in ihrem haushalt !

1
Turbomann 26.11.2016, 23:09
@trojanz

@trojanz

Also jetzt mal ehrlich, du bist 18 und Volljährig und NEIN, auch Kinder haben ein Recht auf eine anständige Frage auch eine anständige Antwort zu bekommen.

Aber jeder der Kinder hat, kennt die Auseinandersetzungen, die dann aufeinanderprallen, das wirst du auch noch früh genug kennenlernen und dann komme wieder und berichte, wie du dann agierst und reagierst.

Wenn deine Familie immer noch so drauf ist wie du schreibst und dein Bruder auch, dann kenne ich so einen Umgangston in meiner Familie nicht.

Na ja und wenn die Eltern so in den Wald schreien, dann kann ich dich verstehen, dass du dir das nicht bieten lassen willst.

Lerne daraus und mache es mal bei deinen Kindern anders.

Wenn es dich weiterhin nervt, dann steht dir die Option bereit, auszuziehen, dann gibt es keine Diskussion mehr.

Überlege dir was du willst

0
kleinefrechemau 28.11.2016, 17:50
@eggenberg1

Sry, aber Leute mit so einer Einstellung wie du sollten sich keine Kinder zulegen. Kinder nerven halt manchmal, auch große Kinder. Dabei würde ich die Frage nichtmal als nervend einstufen, die war doch völlig berechtigt. Wer wegen einer solchen Frage ausrastet, ist psychisch nicht ganz auf der Höhe.

Vielleicht läuft es in der Beziehung nicht gut, vielleicht ist der Vater fremdgegangen und deswegen ist die Mutter so gestresst und der Vater ebenso, vielelicht ist das Problem auch ganz anderer Art. Aber es ist immer noch ein Problem der Eltern und das sollte nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden.

Da erscheint mir der Fragesteller aber erwachsener als die eigenen Eltern.

0

Du solltest versuchen mit ihnen darüber zu sprechen vielleicht klärt sich es auf.

Das sind normale Streits, kommt eben vor.
Wir waren nicht dabei wie es tatsächlich ablief und in der Pubertät streitet man sich gern mal mir den Eltern;)

Hier stellen sich 2 Fragen. Was ist die irrelevante Frage und wie oft hast du sie schon gestellt ? Und, was ist die Vorgeschichte ?

Nimm es hin und lerne daraus,wie du nicht mit deinen Kindern umgehen solltest...

ob du das mal schaffst,steht auf einem anderen Blatt

Sowas musst du dir nd gefallen lassen :) Aba nimm es einfach hin, wird schon noch besser

(Inhalt irrelevant) ist so gar nicht irrelevant.

Nur DU bist doof, das hat aber was mit der Pubertät zu tun. Mit etwas mehr Respekt und Disziplin klappt das schon wieder !

trojanz 25.11.2016, 16:29

Respekt & Disziplin? Von wem sollte ich das denn lernen wenn meine Eltern es mir falsch vormachen? Ich habe sie um Längen besser behandelt als sie mich, aber ich bekomme dafür eins auf den Deckel.
Dieses Prinzip von Gerechtigkeit ist mir neu...

2
Lumpazi77 25.11.2016, 16:33
@trojanz

Du bildest Dir nur ein, dass Du sie besser behandelst. Frag doch Deine Eltern mal in einem Grundsatzgespräch.

2
GinoSaurusRex 25.11.2016, 16:35
@trojanz

Mach dir nichts draus dass dich alle hier als Pubertär abstempeln, die meisten von Ihnen sind einfach nur verbittert und haben einfach keine Ahnung von Gerechtigkeit und so ^^ Die denken alle, dass Eltern hierarchisch über einem stehen und man daher ihnen schöne Augen machen sollte xDD

2
Turbomann 25.11.2016, 19:16
@GinoSaurusRex

Hey GinoSaurusRex

Hast du schon mal was von Gerechtigkeit gehört?

Um eine gerechte Antwort zu geben, muss man bei solchen Gesprächen persönlich anwesend sein und hier hört man nur immer die Fragen der Fragesteller.

Dann kann man doch nicht auf die in der Frage genannten Personen draufdreschen. Die können sich nicht wehren, da sie hier nicht zu Wort kommen.

Wie würde wohl die Antwort der Leser hier ausfallen, wenn man auch die Antworten auf die Frage von allen im Streit Beteiligten zu hören bekommt?

Dazu muss nicht unbedingt pubertär sein.

1
kleinefrechemau 28.11.2016, 17:42
@Turbomann

Selbst wenn die Frage unangenehm war, sollten Eltern so nicht reagieren. Der Fragesteller weiß ja nicht mal, warum er angepflaumt wird. Falls er was macht, was die Eltern stört, dann sollten sie in einem vernünftigen Tonfall mit ihm darüber reden, statt ihn anzuschreien.


0
Burterflyy123 25.11.2016, 16:47

Was soll das?? er liegt total im recht seine Eltern übertreiben voll ich würd mir sowas nd gefallen lassen!!

0
Turbomann 25.11.2016, 19:19
@Burterflyy123

@ Burterflyy123

Aha du warst also auch bei dem Gespräch dabei und demzufolge fällt dein Urteil so aus.

Dann dürftest du aber niemals Richter sein, denn du würdest dir nur eine Seite anhören.

1
Turbomann 25.11.2016, 19:25
@Burterflyy123

@Butterflyy123

Ganz klar du bist 15 und du bist noch in der Pubertät und dass du dir das nicht gefallen lassen würde, war klar.

Nur ob sich deine Eltern dann dein Benehmen gefallen lassen würden, steht auf einem andern Blatt.

Aber du bist ja noch lernfähig, dass man immer beide Seiten anhören muss.

1
Lumpazi77 25.11.2016, 23:51
@Burterflyy123

@ Butterlfy

Was würdest Du dann tun ? Ausziehen ? Wohin und mit welchem Geld, Schwätzer ?

1
Burterflyy123 25.11.2016, 16:49

haha bestimmt

0
Lumpazi77 26.11.2016, 22:01
@Burterflyy123

wo bleiben Deine großmäuligen Aussagen "das würde ich mir nicht bieten lassen "??

1

Was möchtest Du wissen?