Muss ich mir das ernsthaft gefallen lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also dass er so reagiert kann ich gut verstehen. Dachte mir beim Durchlesen auch, ob du uns für blöd verkaufen willst. 

Wegen mir kann es solche Leute geben, aber trotzdem kann ich mir so was nicht vorstellen. Muss jetzt blöd für dich sein, so was zu lesen :D

Liegt es vielleicht nicht einfach daran, dass du erst seit ein paar Wochen arbeitest und du dich einfach noch nicht dran gewöhnt hast, jeden Tag 8 Stunden zu arbeiten? Oder ist dir der Job vllt unbewusst einfach zu langweilig und nicht abwechslungsreich genug?

Ich weiß, dass meine Antwort auf deine Frage nicht sehr zufriedenstellend sein wird, aber mir kommt es doch eher so vor, als müsstest du dich erst noch ans arbeiten gehen gewöhnen. Allerdings kenne ich dich nicht, in dem Text steht jetzt auch zu wenig Information über dich (Alter, wie lang du jetzt schon das Praktikum machst etc). Was sagen denn deine Eltern und/oder Freunde zu dem Thema?

Und was sonst die Mail von deinem Chef angeht, vllt hast du den Unterton auch Missverstanden. Geschriebenes, grade sachlich geschriebene Mails etc, werden gerne falsch verstanden. Es sind eben nur aneinander gereihte Worte, kein Gesicht dazu, keine Stimmlage, Stimmlautstärke, etc.

Ich würde dir eher empfehlen, noch mal mit dem Chef persönlich in Ruhe zu sprechen. Vielleicht ist es ja möglich, dass du einfach bereits nach vier Stunden deine Mittagspause machst und du dann danach an etwas anderem arbeitest. Also einfach die Blockade für die Pause nutzen und danach mit Abwechslung weiter machen.

Ansonsten wird es sehr schwer, eine geeignete Arbeit für dich zu finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shinyuke
17.08.2016, 22:35

Nun zu meinem Alter, ich werde in den nächsten Tagen 22. Ich habe schon so einiges gearbeitet, war Vergolder und Mediengestalter, um ein Paar davon zu nennen. Ich weiß also was Arbeit ist. Nun gibt es nichts was abwechslungsreich in der Redaktion ist. Aber das Schreiben macht mir eben Spaß, von daher kann ich mir diese innere Blockade nicht erklären. Ein Gespräch wird auf jeden Fall stattfinden. 

0

Ich würd sagen du tendierst zu einer Belastungsstörung. Noch dazu bist du meiner Meinunt nach etwas sensibel denn dein Chef hat dass sicher nicht böse gemeint. Wenn du dich nur 4std konzentrieren kannst und dann ach so erledigt bist und nicht mehr kannst, willst du dann alle 2Tage wegen Erschöpfungszustand in den krankenstand gehen? Ich finde dass ist einfach ne faule ausrede und du hast einfach keibe Lust zum arbeiten! Wenn du jetzt schon so anfängst dann viel spaß in deinem weiteren leben denn mit dieser einstellung kommst du sicher nicht weit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shinyuke
17.08.2016, 22:31

Wenn ich tatsächlich keine Lust zum Arbeiten hätte, hätte ich dieses Praktikum von vornherein nicht angenommen. Da ich aber arbeiten und mein Geld verdienen möchte, habe ich es eben angenommen. Ich weiß ja nicht, wie schnell sie einschlafen, aber ich brauche da schon meine 2 - 2 1/2 Stunden zu, gefolgt vom ständigen Aufwachen in der Nacht. Und wenn mein Chef es nicht ernst gemeint hätte, hätte er andere Worte gewählt, als diese, die er verwendet hat. Der Herr weiß sich auszudrücken. 

0

Kannst du nicht darüber nachdenken, was du anderes machen könntest, als gerade bei einer chaotischen Zeitung zu arbeiten?

Es gibt doch bestimmt auch noch andere Möglichkeiten, zu schreiben...

Unsere Zeitung scheint auch so ein Chaos zu führen, es gibt zig Rechtschreibfehler, es kommt vor, dass ein Foto nicht zum Artikel passt und es war auch schon ein Kreuzworträtsel doppelt drin...

Du hast schon erkannt, dass Struktur nötig ist. Schade, dass es dort niemand erkennt. Selbst, wenn du es ansprechen würdest, würde dich als "nur" Praktikanten niemand ernst nehmen.

Was anderes: Wurde dir mal Blut abgenommen und vor allem die Schilddrüsenwerte gecheckt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir kein Druck, frag zur Not ob du in Teilzeit arbeiten kannst.

Dein Chef hat eigentlich ganz nett reagiert und wollte dich motivieren.

Sich auf einen neuen Job einstellen kostet Nerven. Ganz normal, geh entspannter an alles ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shinyuke
17.08.2016, 22:27

Ich habe ihm ja die Teilzeitarbeit vorgeschlagen. Auch meine Hausärztin meinte, ich wäre eher der Typ Mensch, der sich die Zeit selber einteilt. Eben auf diese Antwort von mir, kam dann die Mail mit den Sätzen, die ich oben nannte.

0
Kommentar von lassbjerg
18.08.2016, 15:24

Vielleicht kannst du ja einen Teil im home office machen.

1

Ein Erschöpfungszustand, von was? Dein Chef hat Recht. Geh zur Arbeit, sonst wars das mit der Arbeitsstelle.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Praktikant ist keiner - keine ein Angesteller und hat die Rechte eines Angestelltent......ein wenig Demut muss Mann / Frau lernen....sicher auch du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?