muß ich mir als Kunde die Gläubiger ID bei SEPA bei Lastschrift merken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, die Gläubiger ID musst du dir nicht merken. Bei SEPA-Lastschrift-Einzügen müssen neben der Gläubiger ID auch noch andere Daten angegeben werden, mit denen eine Zuordnung möglich ist. So ist die Angabe einer Mandatsreferenz (Verwendungszweck) Pflicht. Neben der Gläubiger ID sollte auch noch der Name des Gläubigers (Einziehers) ebenfalls immer dabei sein. Die Gläubiger ID ist nur ein zusätzlicher Schutz, da Firmennamen nicht immer eindeutig sind.

Auch bei SEPA-Lastschriften erscheint wie bisher auf dem Kontoauszug der Name des Lastschriftgläubigers. Die zusätzliche Angabe der Gläubiger-ID (Kreditor) und der Mandatsreferenz identifizieren jedoch den Lastschriftgläubiger und den Grund der Lastschrift eindeutig. Du musst das nicht auswendig lernen, aber es ist schon sinnvoll, die zum Lastschrift-Mandat gehörenden Unterlagen aufzubewahren, um die Rechtmäßigkeit der Lastschrift im Zweifelsfall überprüfen zu können.

Was möchtest Du wissen?