muss ich mietvertrag herausgeben

10 Antworten

Sie können Ihm eine Kopie Ihrer Ausfertigung überlassen oder sich auf den Standpunkt stellen, dass Sie nicht mehr erinnern können ob überhaupt eine schriftliche Vereinbarung getroffen wurde und Ihnen z.Z. auch kein auffindbarer Vertrag vorliegt. Das wäre für den neuen Vermieter die "Worst-Case"-Version!?! - dient übrigens wenig einem unbelasteten Verhältnis zwischen Mieter und neuem Vermieter; das sollen Sie wissen!

Eine Kopie würde ich ihm geben. Das entspannt auf jeden Fall das neue Vertragsverhältnis. Wichtig zusätzlich: Hast Du eine Kaution bei Mietbeginn gezahlt, stelle ihm eine Quittung dafür zur Verfügung, damit er sich darum kümmern kann. Gibt es ein Übernahmeprotokoll mit für Dich günstigen Vermerken, dann ggf. auch dem Vermieter geben. Somit weiß er von Anfang an, woran er ist.

Das Original auf gar keinen Fall!!! Du könntest ihm eine Kopie machen, aber verpflichtet bist du m.E. nicht, das ist die Aufgabe des vorherigen Vermieters.

Kündigungsfrist bei befristetem Mietvertrag?

Hallo,

ich habe als Mieterin einen befristeten Mietvertrag für ein halbes Jahr abgeschlossen. Mitte Oktober 2016 bin ich eingezogen, nun möchte ich so schnell wie es geht hier wieder ausziehen. In meinem Mietvertrag steht nichts drin zur Kündigungsfrist. Es steht bloß drin, dass der Mietvertrag nach dem halben Jahr automatisch endet.

Kann mir jemand sagen, welche Kündigungsfrist ich habe? (Muss ich noch bis Mitte April in der Wohnung bleiben oder kann ich schon vorher kündigen?)

...zur Frage

Ich lebe in einer Wohnung im 2.Stock. Nach Schlaganfall Umzug ins Erdgeschoss. Ist der Vermieter verpflichtet den bestehenden Mietvertrag fortzusetzen?

...zur Frage

Bin ich als Mieter verpflichtet Salz zu besorgen oder muss der Verm. es bereit stellen

Bin ich als Mieter verpflichtet Salz zu besorgen oder muss das der Vermieter bereit stellen? Wenn es nicht anders im Mietvertrag festgehalten ist!

...zur Frage

Mietrecht Vermittlungsgebühr

Guten Tag. Eine Frage:Wir haben einen Nachmieter für unsere Wohnung, den der Vermieter auf ganz normalem Weg gefunden hat, will heißen, auf seiner Homepage und in Inseraten hat er unsere Wohnung angeboten. Morgen sollte eigentlich die Übergabe stattfinden.Jetzt eben ruft uns der Vermieter an, wir müssen eine Vereinbahrung unterschreiben, die uns verpflichtet, eine Vermittlungsgebühr in Höhe einer Kaltmiete zu zahlen, obwohl die neuen Mieter schon einen Mietvertrag ab dem 01.04.14 unterschrieben haben. Ist das rechtens?

...zur Frage

Darf mein Vermieter von mir einen Lastschrifteinzug verlangen?

Mein Vermieter möchte von mir unbedingt einen Lastschrifteinzug für die Miete haben. Da ich einen Dauerauftrag eingerichtet habe möchte mein Vermieter dafür nun 5 Euro Verwaltungsgebühr (Bearbeitung) verlangen. Da dies ein größerer Aufwand ist. Ich möchte den Lastschrifteinzug daher nicht da mein Vermieter dann auch eine Heizkostenzahlung am Jahresende sich von meinem Konto holen kann. Im Mietvertrag steht nicht drin das ich meinem Vermieter einen Lastschrifteinzug geben muss. Nun wollte ich fragen ob ich meinem Vermieter verpflichtet bin Ihm einen Lastschrifteinzug zu geben oder ob der Dauerauftrag (ohne die 5 Euro) ausreicht...?!

...zur Frage

Muss der Vermieter herd und Süle stellen?

wir ziehen nun in 2 wochen in unsere neue wohnung(bremen). die wohnung hat aber keine einbauküche und auch keine spüle. ist der vermieter dazu verpflichtet mir ne spüle und herd zu stellen? oder mir n betrag zu zahlen??? im mietvertrag steht nix

liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?