Muss ich mich wirklich 3 Monate vor Ende meines Arbeitsverhältnisses bei der Arbeitsagentur melden obwohl ich vorhabe danach zu studieren ?

8 Antworten

Hallo , ich würde mich melden , dann bist Du auf der sicheren Seite. Nur für den Fall , dass es mit dem Studium doch nicht klappen sollte. Für die Arbeitsuchendmeldung genügt auch ein Anruf bei der Hotline. Persönlich vorsprechen müsstest Du dann erst bei der Arbeitslosmeldung spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit. Viel Glück für's Studium!

Ps: Krankenversicherung zahlt die Agentur für Arbeit übrigens nur in Verbindung mit Leistungsbezug! Also kein AlgI- keine Krankenversicherung.


Du musst Dich in diesem Stadium des Ablaufes Deiner Befristung erst mal nicht zwingend persönlich bei der Arbeitsagentur " Arbeit suchend " melden, sondern das kannst Du 3 Monate vor Ablauf Deines Vertrages auch erst mal telefonisch erledigen. Dann bekommst Du in der Regel von der Arbeitsagentur einen Termin zur persönlichen Vorsprache zugewiesen.

Das solltest Du auf jeden Fall erst mal machen um im Zeitraum zwischen Vertragsende und Studienbeginn keine Nachteile ( Sperrfrist wegen Meldeversäumnissen ) bzgl. möglicher Leistungsansprüche zu riskieren.

Den Rest kannst Du dann in der terminlich anberaumten " persönlichen Vorsprache " dann mit dem zuständigen Sachbearbeiter klären. 

Daher rein zur Sicherheit das machen, was die Arbeitsagentur im Vorfeld ( einer möglichen ) Leistunsauszahlung "pro forma" wünscht. 

Arbeitssuchend Melden schadet nicht und kostet außer ein bisschen Zeitaufwand nichts.

Sollte dass mit der Zulassung doch nicht klappen macht dir das Amt hinterher ärger. Also investiere die Zeit in die Meldung. 

Und nicht vergessen, arbeitssuchend ist nicht gleich arbeitslos.

Sollte das Studium klappen, rufst du beim Amt kurz an und ziehst deine Meldung zurück.

Wenn es nicht klappt und ich auch kein arbeitslosengeld möchte, macht die Arbeitsagentur trotzdem Ärger?

0
@GoodfellaFTW

Naja, du MUSST Krankenversichert sein. Ohne Arbeit oder Studium übernimmt dies das Arbeitsamt, deshalb musst du dich dort melden, ob du ALG beziehen willst oder nicht.

Ich nehme an für die Familienversicherung bist du zu alt, also wäre die einzige Alternative die Privat zu versichern. Und das muss man ohne Job erstmal bezahlen können :)

1
@Derzi

Habe mal fix gegoogled, wie alt bist du denn? Unter 23 ohne Job kannst du mit in die Familienversicherung, mit Studium mit unter 25.

0

19

0
@GoodfellaFTW

Dann geht es im Prinzip auch ohne die Meldung, auch wenn ich nicht recht verstehe warum du diese auslassen möchtest, da sie dir keinerlei Nachteile bringt.

Da du jetzt Berufstätig bist, nehme ich an dass du selbst versichert bist.

In diesem Fall müsst ihr euch halt rechtzeitig darum kümmern, dass du wieder in die Krankenversicherung deiner Eltern aufgenommen wirst. 

2

Muss man sich arbeitssuchend melden?

Hallo ihr lieben,

ich beende ende Januar mein Arbeisverhältnis ( Vertrag ist befristet).

Ich weiß auch darüber Bescheid , dass man sich 3 Monate davor arbeitssuchend melden sollte. Ist das Pflicht sich arbeitssuchend zu melden oder reicht es auch wenn man sich bspw. am 29.1.14 arbeitslos meldet?? ( Vertrag endet am 31.1.14); sich arbeitslos melden muss ich ja dann am 1.2.15 (ist glaub ein Montag)

Bis dahin bin ich ja auch noch versichert. Ich hatte schon genug Theater mit dem Arbeitsamt und will alles vermeiden , es ist für mich eine Horrorvorstellung mich wieder zu melden. Sie haben mir nie wirklich geholfen ich habe mich um alles selber gekümmert. Ich bewerbe mich auch schon natürlich.

Hat es für mich folgen wenn ich mich erst 1 Tag vor Vertragsende arbeitslos melde und nicht davor arbeitssuchend??

Es ist ein Horror und schon daran zu denken wieder dorthin zu müssen mach mich irre.

Danke für eure Antworten.=) LG

...zur Frage

Arbeitsamt schickt mir Berufe nicht in meinem Fachbereich und Gehälter unter mein ALG1 Betrag , kann ich mich dagegen mit rechtlichen Schritten wehren?

Ich bin seit 4 Monaten arbeitslos und das Arbeitsamt schickt mir Arbeitsvermittlungen mit Mindestlohn und Berufe nicht in meinem Fachbereich ( habe einen Master in Wirtschaftsmathematik )

Ich war anfangs bei denen und habe meine Lage geschildert , dass ich mit einem Job der Klasse Mindestlohn nicht weit komme ( Miete , Nebenrechnung , Autoversicherung , Kredite , andere vertragliche Sachen usw ) , trotzdem schicken sie mir Jobs wie Produktionshelfer wo ich 1000 Euro Netto verdienen soll , obwohl mein ALG1 Betrag momentan 1553 Euro ist !!! Meine Frau ist im 7 Monat schwanger , mit einem Kind bald müsste ich sogar 8-10% mehr bekommen , weil sich meine Steuerklasse ändert , dann reden wir von 700 Euro Unterschied zwischen arbeiten und nichts tun !

Seit 2 Monaten geh ich nicht mehr zu den Terminen , besuche paar Tage vorher einen Arzt und schicke eine Krankschreibung, somit können sie mir auch keine Sanktion verpassen

Ich habe Anspruch auf ALG1 noch 8 Monate und die werde ich vollziehen bis ich einen Job in meinem Fachbereich mit einer angemessenen Bezahlung finde wie vorher

Die werden mich bestimmt auf Dauer nicht in Ruhe lassen , bzw mit den Krankschreibungen sich nicht zu frieden geben und den Druck auf mich erhöhen , was kann ich tun ??? Kann ich rechtliche Schritte einleiten und mich dagegen wehren ??

Noch mal , ich will arbeiten !!! Bin auch intensive auf der Suche !!! Aber für einen angemessenen Gehalt wie vorher..

...zur Frage

Soll ich dem Arbeitsamt mitteilen, dass ich nächstes Jahr studieren will?

Hallo,

ich werde zum Ende dieses Monats gekündigt und muss mich daher beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden. Gerne würde ich nächstes Jahr zum Wintersemester anfangen zu studieren (Oktober 2017). Sollte ich dies dem Arbeitsamt mitteilen? Für das Studium muss ich bis dahin außerdem noch ein 3 monatiges Praktikum absolvieren.

Danke euch, Jasmin

...zur Frage

Wo Arbeitssuchend melden?

Also man muss sich ja, bei befristetem Arbeitsvertrag 3 Monate vorher arbeitssuchend melden. Mein Hauptwohnsitz ist in Sachen, also habe ich mich das letzte mal dort arbeitssuchend gemeldet. Ich arbeite jetzt allerdings in Brandenburg, wo ich nun auch vorrübergehend wohne (bei einer Freundin, also nirgend gemeldet). Kann ich mich nun auch in einer Brandenburger Arbeitsagentur arbeitssuchend melden? Ist vielleicht blöd, aber irgendwie habe ich bis jetzt immer angenommen, das mir sozusagen durch mein "Wohngebiet" ne Agentur "zugeteilt" wwurde. Oder ist das nicht so?^^

...zur Frage

Ausbildungssuchend melden ohne vorherige Absagen?

Ich habe letztes Schuljahr mein Abitur gemacht. Ich hatte davor schon vor, ein Jahr Pause zu machen, bzw. gehe arbeiten, da ich mein komplettes Studium selbst finanzieren muss, da meine Mutter mich dabei nicht finanziell unterstützen kann. Sie bekommt auch noch das Kindergeld für mich. Das wird ihr aber jetzt gestrichen von ihrem Arbeitgeber. Ich wollte mich auf das kommende Sommersemester bewerben, was aber erst ab Mitte/Ende November bzw. Dezember geht, und sie aber ab nächsten Monat schon kein Kindergeld mehr bekommt. Ich möchte allerdings studieren, und keine Ausbildung machen, habe, da ich ja ein Jahr Pause von der Schule etc. wollte keine Bewerbungen abgeschickt, und daher auch keine absagen o.ä. vorzuweisen. Kann ich trotzdem einfach zur AA gehen und mich Ausbildungssuchend melden?? Ich muss ja auch nicht sagen, dass ich eigentlich studieren möchte, es spricht ja auch theoretisch nichts gegen eine Ausbildung, nur hat es das bei mir in der Nähe leider nicht. Bitte um schnelle Antwort! :)

...zur Frage

Arbeitssuchend melden nach Studium?

Hallöchen,

folgende Konstellation: Ich bin 24, lebe noch bei meinen Eltern und werde im Juli mit meinem Studium fertig! Habe vor dann im August umzuziehen und hoffentlich auch nen Job zu finden.

Unabhängigkeit vom Job: Sollte ich mich 2-3 Monate vor Ende des Studiums arbeitssuchend melden oder nicht (selbst wenn ich 1-2 Monate keinen Job finde, würde ich ja ohnehin kein Hartz 4 bekommen oder^^) ? Bachelorarbeit steht ja dann an. Nicht, dass das Amt mir dann sinnlose Termine reindrückt oder geht das nicht, solange ich Student bin?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?