Muss ich mich krankenversichern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du schmeißt hier Dinge durcheinander.

  1. Es gibt keine Kleingewerbe. Es gibt den Kleinunternehmer im Umsatzsteuergesetz. Mit allen anderen Bereichen hat das nichts zu tun.
  2. Voll erwerbsgemindert ist, wer irgendeiner Tätigkeit am allgemeinen Arbeitsmarkt für mehr als 3 Stunden täglich nachgehen kannst. Die Dokumenation der Arbeitszeiten ist nicht immer einfach bei Selbständigen.
  3. Die Geringfügigkeitsgrenze spielt hier nicht wirklich eine Rolle. Durch EM-Renten Bezug liegt Versicherungspflicht in der GKV vor. Eine nebenberufliche Selbständigkeit kann diesen Status erstmal nicht ändern.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holmi44
18.05.2017, 15:11

Ja, klar, Kleinunternehmer - Regelung. Genau das meinte ich auch. Danke für den Hinweis.

Mein Vorhaben liegt genau in diesen Grenzen, sogar darunter

Es wird 2 Tage die Woche a 2-3 h in Anspruch nehmen. Falls Dinge wie Werbung oder Buchhaltung auf mich zukommen, kann das an anderen Tagen oder -wahrscheinlicher- von anderen Personen durchgeführt werden. 

Eine angestellte Tätigkeit von täglich (5Tage pro Woche) a 3h ist für mich nicht möglich. da auch noch Anfahrt etc. hinzukommen würden. daher dieser Gedanke. 

Wie ich dich verstehe, ist also keine zusätzliche KV, da ich bereits versichert bin notwendig? 

Die Frage deshalb, weil sich sonst das ganze Projekt nicht "rentieren" würde

Danke schon mal

1

Was möchtest Du wissen?