Muss ich mich für 15 Tage arbeitslos melden? Selbst gekündigt, neuer AV vorhanden

8 Antworten

Ich habe gelesen dass ich noch 4 Wochen nach Kündigung nachversichert wäre. Stimmt das?

So ist es.

Natürlich wird aber der RV-Beitrag für einen halben Monat nur hälftig ausfallen.

Sollte aber den Braten nicht fett machen. Die GRV wird im Alter nicht der entscheidende Faktor sein, ob du eine "gute Rente" hast oder nicht. Dies hängt von privaten und/oder betrieblicher Vorsorge ab.

Es stimmt, Du bist noch 4 Wochen nachversichert. Die 14 Tage, die Dir an er RV fehlen, liegen im Centbereich.

14

Ich würde bei der KV + RV nochmal explizit nachfragen. es gibt Konstellation wo das nicht geht. In der Regel ist das aber kein Problem.

Wichtig ist nur das die Arbeitsaufnahme ab dem 15.01 sicher ist - ist das so ist keine Meldung erforderlich. Es gibt kein Gesetz in dem steht man muss sich arbeitslos melden sonst passiert irgendwas. Es werden halt keine Leistungen und Beiträge gezahlt.

1

Die RV wird dir dazu raten dich Arbeitslos zu melden. Aus dem einfachen Grund weil Du ihr dann nicht ans Bein Pissen kannst, wenn sie sagt melde dich nicht Alo und irgendwann wäre es doch besser du wärst alo gewesen. z.B. Stichpunkt regelungen, wie es sie beiim Vertrauensschutz gibt. Könnte so aussehen: "Waren Sie am 01.01.2014 Arbeitslos gemeldet?" wenn nicht, A-Karte. der Monat Januar gilt aber dennoch als "belegt", weil angebrochene Monate als belegt zählen und da du am 15.01. wieder arbeitest..

Vllt. stht dir sogar für die 14 Tage Alogeld zu, keine Ahnung.

Meld Dich alo.. kostet dich ein Gang zum Arbeitsamt und Du bist auf der sicheren Seite.

Arbeitslos melden per Telefon?

Ich hab diese Woche erfahren, dass mein Ausbildungsverhältnis gekündigt zum 31. Dezember gekündigt. Alerdings bin ich diese Woche krank und nächste Woche fahr ich nach Berlin bis zum 10. Januar. Nun ist meine Frage: Kann ich mich am 1. Januar (für die Zeit bis ich wieder zuhause bin) telefonisch arbeitslos melden?

...zur Frage

Kündigung der Arbeit wegen Studium - arbeitslos melden?

Da ich beschlossen habe ein Studium zu beginnen und umzuziehen, habe ich meine derzeitige Arbeit zum 31.08.2013 gekündigt um dann zum Wintersemester anfangen zu können. Heißt, ich wäre im Septbember arbeitslos (die Tage brauche ich aber für Umzug, Vorbereitungen etc.) Eigentlich beginnt das Studium im Oktober aber ab dem 30.09.2013 fängt ein Vorkurs an den ich belegen werde.

Muss ich mich für den September arbeitslos melden? Wenn ich erst im Oktober zur Uni gehen würde bestimmt (um später Leistungen zu bekommen, falls ich nicht gleich einen Job haben sollte) aber wie ist, wenn der Vorkurs Ende September beginnt?

Danke

...zur Frage

Kann ich selber kündigen wenn ich den Beruf nicht mehr ausüben kann

Kann ich mich beim Arbeitsamt arbeitslos melden wenn ich selber gekündigt habe.

...zur Frage

"Kurzzeitig Arbeitslos" was tun?

Hallo, ich habe folgende Frage: Mein Arbeitsverhältnis endet durch eigene Kündigung am 31.12.2013, mein neuer Arbeitsvertrag beginnt am 3.1.2014, d.h. ich bin ja dann am 1. und 2. Januar ohne Arbeit. Wie sieht es an diesen 2 Tagen z.b.mit meiner Krankenversicherung aus (bei Unfall oder so?) Muss ich mich arbeitslos melden?? Für eine kompetente Antwort bedanke ich mich im Voraus.

...zur Frage

Arbeitsbeginn zum 15. möglich wenn zum 15. gekündigt wird?

Ich habe zum 15. des Monats eine neue Arbeitsstelle. Ist es möglich auch zum 15. zu kündigen und gleichzeitig an diesem Tag eine neue Tätigkeit zu beginnen? Wegen Resturlaub wäre das zeitlich möglich, aber ist es auch rechtens? Oder müsste ich dann zum 30. des vorherigen Monats kündigen und mich 14 Tage arbeitslos melden?

...zur Frage

Muss ich mich bei der Arbeitsagentur oder Krankenkasse melden, wenn kurz arbeitslos?

Hallo Zusammen,

Ich habe meinen Job zum 31.03. gekündigt und trete meine neue Stelle am 13.04. an. Ich bin also vom 01.04 bis 12.04 arbeitslos.

Muss ich das der Krankenkasse melden wegen der Versicherung oder/und dem Arbeitsamt?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?