Muss ich mich bei einer befristeten Freistellung bei der Arbeitsagentur melden?

4 Antworten

Ist die Freistellung bezahlt, dann hat es für die AA keine Bewandnis, willst Du Leistung von der AA hast Du dann wohl Pech. Ich würde einen Termin holen und mich kundig machen, jetzt hast Du Zeit und Gelegenheit.

Danke für die Antwort. Leistungen benötige ich aktuell noch keine. Die Freistellung ist inkl. aller vereinbarten Bezüge.

0
@Racero

Die Freistellung ist inkl. aller vereinbarten Bezüge.

Und was willst Du dann bei der Arbeitsagentur???

An die kannst oder solltest Du Dich allenfalls jetzt schon wenden, wenn für Dich eine Kündigung durch den Arbeitgeber absehbar ist.

1

Sob, ald du von der Beendigung des Arbeitsverhältnis erfährst, bist du verpflichtet dich UMGEHEND arbeitssuchend zu melden.

Dankeschön. Eine Kündigung habe ich noch nicht, auch wenn ich täglich damit rechne.

0
@Racero

Nicht UMGEHEND, sondern UNVERZÜGLICH - d.h. "ohne schuldhafte Verzögerung"!

0

Hier gibt es nur ehrliche Antworten :-)

Fragt sich doch, ob es eine bezahlte oder unbezahlte Freistellung ist. Ich kann mir nicht vorstellen das der Konkursverwalter Dich einfach ohne Geld befristet raussetzen kann. Dafür hast Du einen Arbeitsvertrag.

Sollte kein Geld vom AG bzw Verwalter kommen steht Dir Konkursausfallgeld als Ersatzleistung vom AA zu. Das dabei auch Sperren verhängt werden ist mir nicht bekannt. Allerdings muß das Geld beantragt werden.

Dein Ansprechpartner im Betrieb wäre der Konkursverwalter.

Merci. Es handelt sich um eine bezahlte Freistellung.

0
@Racero

Wenn Du nicht in den nächsten Tagen eine Kündigung bekommst ist bis Ende April Lohn gesichert. Also ich meine damit Deine Kündigungsfrist die sich allerdings auf 3 Monate verkürzen könnte.

Das Arbeitsamt ist bis jetzt noch nicht einzubeziehen. Höchstens bei der Jobsuche.

0
@Maximilian112

"Arbeitssuchend" muss sich der Betroffenen melden, sobald ihm die drohende Arbeitslosigkeit bekannt wird.

Es soll ja möglichst zu einer nahtlosen Vermittlung kommen.

1
@DerHans

Kann wieder mal die Brille absetzen. Die Schrift sprengt ja den Bildschirm

Die Freistellung hat doch aber mit einer Arbeitslosigkeit nix zu tun.

0

Was tun, wenn kein Job gefunden wird?

Hallo zusammen,

folge Situation: Ich habe vor kurzem meine Arbeit gekündigt und bekomme seitdem Arbeitslosengeld. Jetzt habe ich natürlich die Pflicht eine neue Stelle zu suchen, der ich auch nachgehe, aber ich werde ab September´17 wieder auf die Schule gehen und jeder Betrieb lehnt mich ab, weil sie niemanden wollen der gerade mal 7-8 Monate bei ihnen bleibt. Das Arbeitsamt will mir jetzt kein Geld mehr zahlen, weil sie sagen ich kann ja arbeiten, aber wenn mich niemand haben will und jeder mit dieser doofen Begründung ablehnt, was soll ich dann machen? Und wie verklickere ich das dem Arbeitsamt ohne, dass sie mir das Geld kürzen? Habt ihr vielleicht weitere Ideen?

...zur Frage

Wieso bekomme ich kein Geld von der Agentur für Arbeit?

"Bekomme kein Geld mehr von der Agentur für Arbeit. habe am 19. Mai das erste Mal etwas bekommen für April bis zum 15. Mai. Heute ist schon der 2 Juni und ich habe nichts weiter erhalten, was ich schon sehr merkwürdig finde. jetzt frage ich mich natürlich was da los sein könnte? hab ich was falsch gemacht. den Antrag mit den Unterlagen habe ich abgegeben und er scheint ja auch angenommen worden zu sein. jetzt bekomme ich wirklich finanzielle schwierigkeiten. was soll ich machen und was könnte schief gegangen sein? glg "

Danke für eure hilfe

...zur Frage

Wie funktioniert die Jobsuche über eine Arbeitsvermittlung?

Wenn ich auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit schaue, gibt es fast nur Jobs, die über eine Vermittlungsagentur laufen. Jetzt habe ich aber keine Ahnung wie das funktioniert. Kläre ich dann mit der Agentur alles ab und muss dann nur noch am Arbeitsplatz erscheinen? Oder muss ich auch noch zu einem Vorstellungsgespräch? Ich habe auch mal gehört, dass man schlechter bezahlt wird. Stimmt das?

...zur Frage

Agentur für Arbeit Vorstellungsgespräch?

Hallo, ich bin seit kurzem arbeitssuchend und hab heute einen Brief von der Agentur für Arbeit erhalten, darin steht, dass ich nächste Woche einen Termin in der Agentur für Arbeit habe und es sich dabei um ein Vorstellungsgespräch mit einem Arbeitgeber handelt.

Ich hab allerdings von soetwas noch nie gehört und weiß auch nicht welche Firma da sein soll. Jetzt frag ich mich ob es sich um einen ganz normalen Termin mit einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit handelt oder ob dort wirklich ein Arbeitgeber sein wird??? Hat jemand schon mal von so etwas gehört oder selbst erlebt ??

Danke. Mit freundlichen Grüßen KlonCommander

...zur Frage

Nach Referendariat - arbeitssuchen / arbeitslos - Ablauf?!

Hallo zusammen!

Beende am 31.01 mein Referendariat (NRW) - habe mich jetzt an 14 Schulen beworben und hoffe, eine Stelle zu bekommen (zum 01.02) - falls ich keine Stelle bekommen; bin ich arbeitslos - habe mich bei der Agentur für Arbeit heute arbeitssuchend (zum 01.02) gemeldet; die wollen sich jetzt mit mir in Verbindung setzen - muss ich sonst noch was beachten? Bin für jeden Hinweis dankbar.

...zur Frage

Nach Ausbildung arbeitslos melden, auch Arbeitssuchendmeldung nötig?

Hallo,

meine Ausbildung endet im Juli. Ich studiere danach direkt ab Oktober, das steht für mich bereits fest.

Ich würde für den Übergangszeitraum gerne ALG I beantragen und mich dementsprechend arbeitslos melden.

Muss ich mich vorher arbeitssuchend melden? Ich bin ja in dem Sinne nicht arbeitssuchend, da ich bereits konkret weiß wie es weitergeht.

Ich hoffe mein Problem ist verständlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?