Muss ich mich Arbeitslos melden und bin ich überhaupt Arbeitslos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soweit ich das bisher verstanden habe ist es nur verpflichend wenn du Leistungen beziehen möchtest. Natürlich kann es sein dass man dir später Steine in wen Weg legt wenn du dich später noch anmelden willst. Illegal ist es definitiv nicht solang du keine Leistungen möchtest, sonst wären alle Menschen die auf der Straße leben allein schon deshalb Schwerkriminelle oder reicher Personen die nicht mehr arbeiten geben eben so. Über die Konsequenzen eines nicht meldens kann ich dir aber keine wirkliche Sicherheit geben. Woher hast du eigentlich das mit der Verpflichtung?

Habe ich auf der Homepage der Arbeitsagentur gelesen und wie gesagt bin ich nur bis September unbeschäftigt.

0
@Serioslyman

Ja, das steht hat was ich schon angemerkt habe. Wenn du dich nicht meldest bekommst du kein Geld bzw. eine Sperre für einen Zeitraum, weil sie davon ausgehen dass sich dich in den 3 Montaten hätten vermitteln können. Naja eigentlich geht es eher darum dir möglichst wenig Geld zu zahlen :-).

0

Hallo, ja du bist verpflichtet dich arbeitsuchend zu melden weil sonst bekommst du für die zeit wo du es nicht gemeldet hast kein geld. Und es könnten auch noch andere probleme auftretten

Für was soll ich Geld bekommen? Ich leb noch bei meine Eltern

0
@Serioslyman

Dann geht dir trotzdem das geld was du bekommst vom amt stiften.

Auch wenn du noch bei Mutti und Papi lebst kannst du Arbeitslosengeld 1 beziehen oder ALG 2wenn deine Eltern nicht viel verdienen gehe mal zum Amt morgen und infomiere dich mal

1
@Sweetlady1988

Da kann ich nur zustimmen. Musst dann aber damit rechnen dass man dir versucht sinnlose Jobs aufs Auge zu drücken. Das haben sie bei mir sogar wegen wenigen Wochen versucht (Übergang Schule Studium)

0

Was möchtest Du wissen?