Muss ich meiner Bank gegenüber beweisen, dass ich eine Einzugsermächtigung beim Unternehmen............ gekündigt habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst nur jede einzelne Abbuchung widerrufen, Du kannst bei deiner Bank keine Firma generell sperren. Wenn du täglich deine Kontoauszüge prüfst, dürfte das kein Problem darstellen. Dazu bist du vertraglich sogar verpflichtet.

Nachdem du einen Abbuchungsversuch widerrufen hast, darf der "Gläubiger" gar nicht erneut abbuchen. Er muss sich von dir eine neue Ermächtigung besorgen.

Wenn du Abbuchungsermächtigungen erteilt hast und möchtest, dass eine Firma nichts mehr abbuchen soll, dann kündigst du die Ermächtigung bei der Firma und teilst das der Bank mit.

Stell dir vor, beim Erteilen einer Abbuchungsermächtigung teilt das Unternehmen dies deiner Bank mit. Sie haben die Daten dazu, haben auch deine Unterschrift. Sie weisen damit deiner Bank nach, dass sie abbuchen dürfen. Von da ab akzeptiert deine Bank Abbuchungen durch das Unternehmen. Soll das nicht mehr so sein, dann kündigst du das bei dem Unternehmen UND du teilst das auch schriftlich deiner Bank mit. Damit lassen die auch keine Abbuchungen mehr zu. Einfach auf Zuruf funktionieren solche Sachen eben nicht.

wäre vielleicht besser, bevor Du Abbuchungen immer zurückholen lassen musst ?

Franticek 26.08.2015, 19:19

Eben. Denn solange die Bank nichts schriftliches darüber hat, dass von denen nichts mehr abgebucht werden darf, lassen die Abbuchungen auch munter weiterhin zu.

1

Was möchtest Du wissen?