Muss ich meinen Vermieter in Kenntnis setzen, daß ich Geld vom Jobcenter beziehe

7 Antworten

Das Bezugsfertigkeitsdatum bezieht sich auf die Fertigstellung des Hauses ( Erstbezug ) !!! Da es unterschiedliche Beträge für die qm einer Wohnung gibt,möchte das Jobcenter das Baujahr des Hauses wissen.Ob Alt oder Neubau entscheidet das Baujahr des Hauses.Normalerweise steht das auch im Mietvertrag.

Vermieter schätzen Hartz 4 Leute da die Miete vom Jobcenter bezahlt wird uns daher gesichert ist. Von daher braucht es Dir nicht unangenehm sein Deinen Vermieter zu informieren. Das Problem ist wenn Du die Stellungsnahme nicht vorliegst das Jobcenter Sanktionen ausspricht und Dir Leistungen streicht, da sind die leider sehr schnell. Also reiche das Schreiben möglichst schnell ein.

Das würde ich so nicht sagen. In den allermeisten Fällen überweist ja nicht das Jobcenter direkt die Miete, sondern der Mieter weiterhin. Das bedeutet, dass der Vermieter, wenn der Mieter mit seinen AlG II-Leistungen nicht haushalten kann, eventuell auch leer ausgeht.

0

Das würde ich doch stark anzweifeln! Das kommt schon sehr auf den Einzelfall an.

0

Der Mietvertrag ist unterschrieben und die Miete pünktlich bezahlt. Erkläre ruhig dem Vermieter Deine neue Situation. Machen kann er sowieso nichts und es ist in seinem Interesse, dass es mit dem Amt möglichst keine Schwierigkeiten gibt.

Also mir wäre es als Vermieter 10x lieber, wenn ich Bescheid wüßte, als dass ich irgendwann nur Gerüchte höre.

Sollte es wirklich mal mit der Miete nicht pünktlich klappen, hätte ich weniger Probleme mit einem Mieter, der mir offen sagt, was Sache ist, als mit jemandem, der mir nur dauernd irgend welche Märchen auftischt.

Bestätigt der Jobcenter dem Vermieter die Finanzierung einer nicht angemessenen Wohnung?

Mündlich wurde sie dem Hartz-Empfänger und potientiellen Mieter gegeben, aber nicht schriftlich. Der Mietvertrag wird allerdings nur unterschrieben, wenn der Vermieter eine schrifltiche Bestätigung vom Jobcenter erhält. Der potentielle Mieter würde gerne, aber der Vermieter will noch nicht. Der Jobcenter hat nur schriftlich bestätigt, dass die Wohnung nicht angemessen ist. Aber mündlich wurde dem Umzugsbegehren statt gegeben - das reicht dem Vermieter nicht. Wer weiss Rat?

...zur Frage

Mietvertrag durch Vermieter gekündigt Keine Wohnung + Schwanger was nun ?

Habe eine 3 Monatskündigung erhalten von Vermieter habe diese auch zur Kenntnis genommen das Problem jedoch ich habe Keine Neue Wohnung gefunden dazu kommt ich bin Schwanger und habe 2 Kleine Kinder....

Kann ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten Überschreiten ? 

Kann man mich jetzt einfach so auf die Straße mit den Kindern setzen ? 

Was soll ich tun bin im Moment sehr Verzweifelt weil die Möbel und alles noch in der Wohnung ist. Inkl. Mir und meinen Kindern.

Vielen Dank in Vorraus..

...zur Frage

Mietwohnung: Fenster, Steckdosen und Lichtschalter undicht

In meienr Wohnung, die ich angemietet habe, zieht es durch allen Fenster und Türen die nach Außen bzw. Treppenhaus führen. Auch durch die Steckdosen und Lichtschalter die an der Außenwand befestigt sind, zieht es. Soll ich zunächst meinen Vermieter schriftlich davon in Kenntnis setzen und ihm eine Frist setzen um zu reagieren oder gleich eine Frist setzen, bis wann er die Baulichen Veränderungen zu machen habe?

...zur Frage

Soll ich die Vollmacht unterschreiben?

Meine Vermieter wollen uns raus haben und wir müssen Ende dieses Jahres ausziehen. Leider beziehe ich Arbeitslosengeld 2 und habe 3 Kinder und es ist sehr sehr schwer eine neue Wohnung zu finden. Da schlug der Vermieter uns vor, das wir eine Vollmacht unterschreiben und er will dann JobCenter & Wohungsamt "Druck" machen. Damit die uns eine Wohnung finden. Soll ich der Vermieter trauen ? Der Vermieter ist ein Anwalt. Soll ich die Vollmacht unterschreiben ? Und bekomme ich dann Probleme mit JobCenter ? Falls ich es unterschreibe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?