Muss ich meinen Vermieter einen Schlüssel geben wenn ich weg fahre?

4 Antworten

Keinesfalls hat der Vermieter das Recht, jederzeit die Wohnung zu betreten. Er ist zwar Eigentümer, aber nicht Besitzer. Den Besitz hat er auf Dich übertragen und Du bestimmst, wer wann und unter welchen Umständen in die Wohnung darf, wenn Du nicht da bist.

Für den Fall, dass Du niemand hast, dem Du vertrauen kannst und der anwesend sein kann, wenn die Handwerker kommen, könntest Du natürlich dem Vermieter ausnahmsweise die Erlaubnis geben, die Wohnung in Begleitung der Handwerker zu betreten. Dann aber nicht, indem man den Schlüssel stecken läßt, sondern indem man ihn dem Vermieter persönlich aushändigt.

Aber - das große "Aber": Wenn es sich um ein Zweifamilienhaus handelt, in dem der Eigentümer die andere Wohnung bewohnt, kann es normalerweise gar nicht sein, dass ein Fremder (außer Handwerker) in die Wohnung kommt. In diesem Fall könnte man also schon den Schlüssel stecken lassen, wenn man dem Vermieter ansonsten einigermaßen vertraut.

(Gerade in diesen Fällen ist aber Vertrauen oft gar nicht angebracht. Viele Vermieter in solchen Häusern sind viel zu neugierig.)

Wenn man als Mieter dem Vermieter Schwierigkeiten macht und dieser ist beleidigt und es passiert mal wieder sowas und der Vermieter ist noch mehr beleidigt, kann es sein, dass man die Kündigung bekommt, die ohne Begründung möglich ist. Zwar mit verlängerter Kündigungsfrist, aber rechtlich einwandfrei. Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn einem was an der Wohnung liegt.

Natürlich musst du nicht den Schlüssel da lassen....schon garnicht wenn die nicht den Anstand besitzen das Licht auszumachen und den Schlüssel wie abgemacht hinterlegen.

Wenn aber in deiner Wohnung was gemacht werden muss um z.B. einem Wasserschaden vorzubeugen, dann schon....aber auch da muss das vorher mit dir als Mieter abgesprochen werden....da kann er von heut auf morgen nicht einfach Eintritt in die Wohnung verlangen.

Es ging gestern nur um den Sicherungskasten und angeblich um die Randleiste.Diese hieß es dann heute morgen die soll angebracht werden wenn ich nicht da bin.Wie schon geschrieben ist diese bis jetzt noch nicht dran und ich bin ja auch seit 11.30Uhr wieder daheim.Und im Bad habe ich keinen Sicherungskasten,das kam mir also schon ein wenig komisch gestern Abend vor.

0

Du musst dem Vermieter keinen Schlüssel für die Wohnung geben, Da hat er überhaupt kein an recht zu. Lass dich da auf nichts ein. Entweder kommen die Handwerker, wenn du daheim bist oder du beauftragst jemanden, den du vertraust, anwesend zu sein. Und schon gar nicht den Schlüssel stecken lassen. Würde mich nicht wundern, wenn die Vermieter gestern das ganze ausgenutzt hat und sich bei dir umgeschaut hat.

Mich würde das hier auch nicht mehr wundern!Zumal im Bad kein Sicherungskasten hängt um den es Gestern ging.

0

Wie merken Vermieter das Leute Schlüssel nachmachen lassen bzw. nachgemachte haben?

Ich hab letztens über Einbrüche und so nachgedacht. Ich selbst habe von der Wohnung in der ich wohne nachgemachte Schlüssel. Aber wenn Schlüssel nachgemacht werden brauch man doch nicht die Erlaubnis von seinem Vermieter, oder?

Bzw. wenn ich vermieten würde, wie könnte ich dann sichergehen das der Mieter keine anderen Schlüssel mehr von der Wohnung hat? So könnten ja Ehemalige Vermieter immer wieder in die Wohnung rein und Sachen stehlen!?

...zur Frage

Niederlande: Vermieter hat Anrecht auf Ersatzschlüssel?

Hallo; eben stand mein Vermieter in der Tür, und verlangte von mir einen Ersatzschlüssel zur Wohnung. Er meinte laut niederländischem Recht hätte er darauf einen Anspruch... Ist das richtig? Laut Gesetz in den Niederlanden hat der Vermiete ein recht auf einen Ersatzschlüssel er vermieteten Wohnung??

Direkt vorweg: es ist ein Altbau - ohne Schließanlage. z.B: Schlüssel Haus- und Kellertür sind komplett verschieden...

...zur Frage

Schlüsselübergabe Mietwohnung vor Einzug

Hallo, ich beziehe ab 01.08.2014 (lt. Mietvertrag) eine neue Wohnung. Mit dem Vermieter gibt es eine Regelung, dass ich ab sofort in die Wohnung darf um dort Renovierungsarbeiten (Fußboden verlegen) erledigen kann. Nun habe ich bisher einen Schlüssel bekommen, die Wohnung musste noch von einigen Dingen (Müll) befreit werden. Das ist jetzt erledigt. Ich fragte nach den restlichen Schlüsseln, weil ich auch schon umziehen möchte. Was ja mit dem Vermieter so ausgemacht wurde. Auf meine Frage zum restlichen Schöüssel, sagt mein Vermieter, ich bekomme diesen am 01.08.2014 weil da erst der Mietvertrag beginnt. Und weil er noch einmal mit Handwerkern in die Wohnung muss. Ersten war es abgesprochen, dass ich für die Renovierung verantwortlich bin und dafür bereits zei Monate eher in die Wohnung darf. Zweitens stehen dort meine persönlichen Dinge drin. Meine konkrete Frage: Darf der Vermieter ohne meines Wissens ab sofort noch in meine /diese Wohnung? Darf der vermieter bis zum 01.08.20014 einen Schlüssel behalten? Was ist wenn mir Dinge fehlen, wem kann ich trauen, ich weiß nicht wer wann in meine Wohnung geht? Darf ich ggf. das Schoss austauschen? Vielen dank im voraus

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Generalschlüssel zurückbehalten?

Ich habe neulich durch Zufall von Handwerkern erfahren, das für den Gesamten Gebäudekomplex in dem meine Wohnung ist, ein oder mehrere Generalschlüssel existieren. Er befindet sich in Obhut der Hausverwaltung und wird sehr großzügig an Handwerker, Pflegedienste o.ä. ausgegeben. Ist dies zulässig. Den nach dem Mietvertrag sind sämtliche Schlüssel in Obhut des Mieters. Darf der Vermieter einen Generalschlüssel zurückbehalten? Was ist für den Fall, wenn der Schlüssel verschwindet und eingebrochen wird? Macht sich der Vermieter schadenersatzpflichtig?

...zur Frage

Darf Vermieter ohne Einverständnis vor Übergabe in die Wohnung?

Hallo, ich habe meine Wohnung fristlos zum 31.1. gekündigt. Durch Probleme mit der Umzugsfirma sind noch nicht alle (persönlichen) Sachen aus der Wohnung entfernt worden. Heute war ich in der Wohnung, um diese abzuholen. Eine Wohnungsübergabe gab es noch nicht. Wie ich erfuhr, war meine Vermieterin mit drei Handwerkern heute in Wohnung, natürlich ohne meine Erlaubnis und ohne daß ich wusste, daß sie einen Schlüssel zu meiner Wohnung besitzt. Ist das in Ordnung? Zudem vermisse ich seitdem persönliche Gegenstände. Was kann ich tun?

...zur Frage

"Mietrecht" Drittpersonen/n Hausverbot erteilen?

Hi,

ich/wir bekommen regelmäßig unangekündigten Besuch in unserem Garten. Diese Person ist hauptsächlich der Vater meines Vermieters. Ich nenne in für mich persönlich Adolf Hitler weil er ständig mit seinen Bundeswehrklamotten zu uns kommt "63" Jahre. Dabei hat er nie gedient und ist ein gieriger Bänker wo machen darf was er möchte. Nach dem Motto mein Grund mein Gesetz. Dabei ist er wie gesagt nur der Vater des Vermieters. Ich denke aber die Wohnung gehört im...inoffiziell wegen Kredit oder Finanzamt wurde da gemogelt.

Nach dem er schon wieder meine Blumenbeete umgeseibelt hat "Vorsätzlich" werde ich nun am Montag zur Polizei gehen mit meinem Handyvideo von Ihm "Erwischt" Er ist ständig frech, verhöhnt mich und meine kranke Mutter...."er ist der Boss"

Mir ist klar das alles auch seine Konsequenzen hat, jedoch auch seine Grenzen. Und das hier ist nicht mehr zumutbar. Auch wenn wir bald ausziehen deswegen..aber es gibt hier Gesetzte und keine Feudalherren die bestimmen wie innen bliebt.

Was soll ich gegen den Pappenheimer machen, Hausverbot oder ähnliches? Ist das rechtlich durchsetzbar?

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?