muß ich meinen vermieter einen meiner wohnungschlüssel geben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, das ist unzulässig. Nur der Mieter hat die Schlüsselgewalt bzw. das Hausrecht für die Wohnung. Der Mieter muss auch erst Miete zahlen, wenn er denn Schlüssel hat. Klauseln in Mietverträgen die dem
Vermieter einen Ersatzschlüssel zusprechen sind unwirksam. Der Mieter kann vom Vermieter auch verlangen, dass er ihm alle Schlüssel aushändigt. Letzten Endes ist es aber eine Entscheidung des Mieters. Beispielsweise könnte ein Notfallschlüssel – im Falle dass man sich aussperrt – manchmal von Vorteil sein. www.immobilien-einblick.de/zweitschluessel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil...manchmal ist es ratsam das Schloss auszutauschen, damit du sicher sein kannst, dass dein Vermieter nicht noch irgendwo einen Zweitschlüssel hat und unbemerkt bei dir ein- und ausgehen kann. Nur solltest du das alte Schloss aufheben und beim Auszug wieder einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
30.11.2015, 10:29

Das ist allerdings auch nicht erlaubt!

0

Niemals! Er hat keinen Anspruch darauf, darf auch keinen ohne dein Einverstännis zurückbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, rein rechtlich musst Du das nicht. Sinnvoll ist das aber. In der Wohnung über meiner Mieterin gab es einen üblen Wasserschaden während deren Urlaubs. Wäre ich nicht "unerlaubt" in die Wohnung gegangen, hätte im besten Fall die Feuerwehr teuer die Wohnungstür öffnen müssen, die dann ja zerstört gewesen wäre.

So konnte ich zumindest für erste "Rettungsmaßnahmen" sorgen und der Mieterin viel Schaden ersparen. Die war mir hinterher sehr dankbar für mein Eingreifen. Ohne Grund und vorherige Anmeldung sollte allerdings ein Vermieter solche Aktionen bleiben lassen, sonst macht er sich strafbar.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter muss einem neuen Mieter sämtliche Schlüssel aushändigen. Nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB) gehören nicht nur Haus- und Wohnungsschlüssel dazu, sondern auch Keller, Briefkasten und Garagen-Schlüssel. Der Vermieter darf auch nicht „für alle Fälle“ einen Schlüssel zur Wohnung behalten. Überlässt ein Mieter dem Vermieter freiwillig ein Exemplar, darf dieser dennoch nur mit Einwilligung des Bewohners die Wohnung betreten.

Siehe auch hier: http://www.refrago.de/Darf_der_Vermieter_einen_Wohnungsschluessel_fuer_den_Notfall_behalten.frage427.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
30.11.2015, 10:42

Überlässt ein Mieter dem Vermieter freiwillig ein Exemplar, darf dieser dennoch nur mit Einwilligung des Bewohners die Wohnung betreten.

Außer im Notfall. Wenn also das Wasser schon durch die Decke kommt, würde ich einen Teufel tun und meinen Mieter um Erlaubnis fragen...... Ansonsten hast du natürlich recht.

0

Nein.

Der Vermieter muß alle zur Wohnung vorhandenen Schlüssel aushändigen.

Zur Sicherheit sollte man den Schließzylinder austauschen. Den Originalen + Schlüssel aber aufheben und bei Mietende wieder einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
30.11.2015, 10:36

ist das eine Akeleiblüte, heut erstmals aufgefallen, neu? DH!

0

Nein dass musst du nicht.Es kann aber sinnvoll sein damit im Havariefall jemand in die Wohnung kann ohne,dass die Tür zerlegt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sobald die Wohnung vermietet ist, hat er dazu kein Recht und darf deine Wohnung nur auf Anfrage im vorraus betreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein...der vermieter hat in deiner mietwohnung nichts zu suchen, wozu brauch er dann einen schlüssel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das mußt Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloss nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?