muss ich meinen namen nennen wenn ich in einer geschl. psychatr. gefängnis anrufe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob es gesetzlich vorgeschrieben ist oder nicht, es ist einfach ein Gebot der Höflichkeit seinen Namen zu nennen wenn man irgendwo anruft.

Gesetzlich ist das nicht vorgeschrieben, aber wenn Du Deinen Namen nicht sagst, amchen die auch nichts - müssen auch nicht.

Es scheint klüger, entweder rauszurücken, wer man ist oder aber es ganz sein zu lassen.

Da er in der "Geschlossenen"/Forensik ist, ist es gesetzlich vorgeschrieben. Rufst du unter falschem Namen an, dieser wird deinem Freund genannt, kann es, aufgrund seiner Schizophrenie, böse nach hinten losgehen. Entweder, weil er den Namen nicht kennt, nicht einordnen kann. Oder weil er den Namen kennt, dieser Angst oder Wut auslöst.

Kannst ja sagen:Rainer Brückner und Du bist ein Freund.

Ja, das stimmt. Wenn du mal in Ruhe darüber nachdenkst, dann leuchtet es dir auch ein!

Was möchtest Du wissen?