muss ich meinen mieter die lärmprotokolle zeigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest die Protokolle abschreiben, damit sie nur die Daten bekommen, die sie erhalten sollen.

Ich weiß nicht wie es rechtlich aussieht, aber ich würde es fair finden den Mietern zumindest Datum, Uhrzeit und was die Störung war (Musik, laute Streitereien,... ) mitzuteilen. Das kannst du ja auch einfach in einem Brief machen, wo du die gemeldeten Störungen auflistet.

Von welchem Nachbarn das kam würde ich nicht mitteilen, daher auch nicht das Original (bzw. eine Kopie) herausgeben.

Du könntest ja mal überlegen ob du deinem anderen Mieter (dem der die Protokolle eingereicht hat) raten möchtest bei erneuter Störung direkt die Polizei zu rufen. Einfach damit man einen klaren Beweis hat, dass das stimmt und nicht bloß ein Nachbarschaftskrieg ist.

Dann hast du es auch für den Fall, dass du den störenden Mietern kündigen willst, einfacher falls sie nicht gehen wollen.

das wurde auch schon gemacht. 2 x insgesamt....

weisst du wieviele Abmahnungen nötig sind um die Mieter zu kündigen?

0

Wer kann euch verpflichten? Die Nachbarn können es fordern, aber man muss dem ja nicht nachkommen. Außerdem sollte es doch eine rechtliche Möglichkeit geben, dass sie es bekommen, dann müsst ihr verlangen, dass die Namen entfernt werden und unkenntlich gemacht werden, wegen Gefährdung durch aggressives Verhalten der Nachbarn.

Ich habe die Protokolle nun zuhause, werde dann davon Kopien erstellen und die Namen wegretuschieren.

Wirklich anstrengend.

Wie viele Abmahnung müssen wir schreiben um zu kündigen?

Wisst ihr das?

Abmahnung wegen Lügen des Nachbarn

Hallo zusammen.

Habe schon seid längerem Probleme mit meinem Nachbarn. (ein älterer Herr der unter mir wohnt) Er behauptet ich sei zu laut und hämmert gegen die Wände. Unter anderem auch wenn ich auf dem Sofa liege und lese.

Habe gestern von Freunden die mit im Haus wohnen (die können sein Hämmern auch bezeugen) erfahren, dass er Nachbarn erzählt ich würde Nachts singen, Kartons schieben und irgendetwas in meiner Wohnung macht "Tick Tack" Weder singe ich, noch schiebe ich Kartons und ein "tick tack" höre ich auch nicht.

Heute abend hab ich dann die Abmahnung vom Vermieter im Briefkasten gesehen in der steht ich würde seid monaten durch nächtliche Ruhestörung den Hausfrieden stören und das ich auch durch mehrmaliges ansprechen der Nachbarn nichts ändern würde. Des weiteren habe auch die Unterstützung der Polizei nicht geholfen.

Er hat mich nie darauf angesprochen. weder im Hausflur noch per Brief oder so (ganz im Gegenteil! wenn er gehämmert hat bin ich öfters runter zu ihm und hab geklingelt um zu klären warum er das macht. Aber er hat nie aufgemacht) und die Polizei war auch nie bei mir.

Kann ich dagegen Vorgehen? Zum einen stehe ich ja deswegen beim Vermieter schlecht da und zum anderen müssen mich die anderen Mieter für verrückt halten wenn er rumerzählt ich singe nachts.

...zur Frage

Vermieter muss wegen Ruhestörung zu dünne Wände sanieren?

Meine Mieter verlangen, dass Baumaßnahme ergriffen werden müssen, weil die Wände zu dünn sind und sie sich so gestört fühlen. Ab wann muss ich handeln? Danke Euch und Ihnen!

...zur Frage

Aggressiven und gewälttätigen Mieter loswerden?

Ein Mieter ist aggressiv und gewalttätig. Nicht gegenüber dem Vermieter oder dem Nachbarn, dass wär ja ein Grund zur Kündigung. Sondern gegenüber Flüchtlingen. Er läuft durch die Stadt, beleidigt und pöbelt Flüchtlinge an. Letztens hat er sogar im Sozialamt Randale gemacht und ist gegenüber einer Sozialarbeiterin handgreiflich geworden, die sich jetzt aber nicht traut, Anzeige zu erstatten. Was kann man tun? Gibt es eine Rechtsgrundlage oder eine Gerichtsentscheidung, wie man diesen Mieter loswerden kann? Mietrechtlich finde ich leider nichts, er bezahlt seine Miete und verhält sich zuhause unauffällig.

...zur Frage

Kann ein Mieter eine Abmahnung bekommen, obwohl er nicht in der Schuld steht ?

Ich wollte heute früh einen Kollegen besuchen. Er wohnt noch nicht lange in seiner Wohnung.Ich wollte ihn überraschen. Das Problem war,sein Name war noch nicht auf dem Klingelschild.Nun hatte ich auf gut Glück mehrere male bei seinen Nachbarn geklingelt , dass da jemand die Tür unten auf macht.Dann hatte ich gedacht es könnte die eine Wohnungstür sein,und hatte da mehrere Male geklingelt, ohne Erfolg. Das hatte ich ihm dann geschrieben, und er ist richtig sauer, weil er jetzt mit seinen Nachbarn deswegen Probleme hat.Mir ist es total unangenehm. Er meint er würde eine Abmahnung deswegen kriegen, aber es ist ja nicht seine Schuld, was kann ich den jetzt machen? Ich hatte mich schon entschuldigt. Bekommt man deswegen gleich eine Abmahnung?

...zur Frage

Abmahnung vom Vermieter wegen verzögerter Schadensanzeige

Ich hatte einen Wasserschaden nicht unverzüglich angezeigt, da ich dachte, es ist alles gut gegangen. Nun bekam ich eine Abmahnung durch meinen Vermieter.

Zum Sachverhalt:

Aus meinem Geschirrspüler trat Wasser aus. Ich habe alles aufgewischt als ich es gemerkt hatte und dachte, damit wäre alles erledigt. Meine Dielen, die ich über den Fliesenboden mühsam selber verlegt hatte sind nun hin aber das übernimmt meine Hausrat. Fast einen Monat später meldete sich mein Nachbar unter mit, dass er Wasserflecken an der Decke hätte. Daraufhin habe ich den Schaden meinem Vermieter gemeldet, da laut meiner Hausrat er bzw. seine Versicherung für den Schaden am Gebäude und der Wohnung drunter aufzukommen hat.

Nun kam heute eine Abmahnung vom Vermieter, dass ich den Schaden nicht unverzüglich angezeigt hätte und damit meine Pflichten als Mieter verletzt hätte. Dadurch dass das Wasser zwischen selbsteingebrachten Dielen und Fliesenboden nicht entfernt wurde, entstand Schaden am Gebäude. Dieses hätte zeitnah erfolgen müssen, was wiederum im Falle einer unverzüglichen Anzeige möglich gewesen wäre.

Darüber hinaus bestehe für den Vermieter aufgrund dieser Pflichtverletzung keine Verpflichtung zur Schadensregulierung, sondern ich Mieter wäre nun zum Ersatz des Schadens verpflichtet (Haftpflicht). Auch zur Abwendung etwaiger höherer Gebäudeversicherungsbeiträge zum Nachteil aller Mieter, die aus einer Schadensregulierung resultieren könnten, wäre er als Vermieter von der Verpflichtung zur Schadensregulierung befreit.

  1. Ist die Abmahnung gerechtfertigt und welche Konsequenzen hat diese?
  2. Zahlt den Schaden am Gebäude bzw. bei meinem Nachbarn meine Haftpflicht?
...zur Frage

Abmahnung durch Hausverwaltung

Hallo,

was passiert, wenn ein Mieter aufgrund der Beschwerde eines anderen Mieters eine Abmahnung erhält?

Ich hab mich beschwert und die Hausverwaltung hat mir zugesichert, dass sie die Mieter schriftlich abmahnen wird. Was genau kommt jetzt auf meine Nachbarn zu?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?