Muss ich meinen Gewinn versteuern. Und wie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu: "Gibt es eine Untergrenze für die Versteuerung des Gewinns oder ist sozusagen meine Pflicht als Gewerbetreibender dies zu tun?" - Nein, es gibt keine Untergrenze und ja, es ist Pflicht.

zu: "Wie ich im Internet gelesen habe, muss ich das bei der Einkommenssteuererklärung unter Anlage G machen?" - Das stimmt. Sie müssen beim Finanzamt auch noch ergänzend eine Gewinnermittlung einreichen oder eine Anlage EÜR (Einnahme-Überschuss-Rechnung) oder beides.

zu: "PS. Ich arbeite derzeit auf Teilzeit." Worauf bezieht sich diese Aussage? Arbeiten Sie angestellt auf Teilzeit und betreiben Sie das Gewerbe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes ist für einen selbstständigen gewerbetreibenden zu wissen, dass es keine Unkosten, sondern Kosten gibt.

Zum anderen , ja. Es ist grundsätzlich auf den Gewinn aus selbstständiger Arbeit Steuer zu bezahlen. Es gibt jedoch eine Freigrenze von jährlich 8500€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von effenhausen
10.01.2016, 22:56

Wenn Sie den Grundfreibetrag meinen (welcher ca. die Höhe hat), bitte führen Sie weiterhin aus, dass dieser für alle Einkommen zählt. Also nicht nur für den Gewinn.

Weiterhin liegt hier sicherlich keine selbständige Arbeit vor, sondern ein Gewerbebetrieb.

0

Also, die Beste vorgehensweise in deinem Fall:

  • Such dir einen Steuerberater in deiner Nähe
  • Vereinbare ein Erstgespräch
  • Informiere Dich
  • Gliedere zunächst den Bereich "Steuern und Buchführung" aus
  • Such dir einen Gründungscoach der dich im Bereich Buchführung schult...

Wenn Du kein Geld für deine Gründung ausgeben willst, Gewerbeabmelden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?