Muss ich meinen Chef persönlich in Kenntnis setzen, wenn ich kündige?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Kündigung sollte immer schriftlich erfolgen (grundsätzlich mit Einhaltung der Kündigungsfrist), damit du rechtlich auf der sicheren Seite bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht vorher bescheid sagen, dass du am nächsten Tag die Kündigung einreichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Frage des Rechts sondern des Stils! Wenn Du zu deiner Entscheidung stehst, solltest Du auch in der Lage sein ihm das mitzuteilen! Nur Mut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö musst du nicht. Es reicht, wenn du ihm diese schriftlich gibst. Anders hat die Kündigung auch gar keine Wirksamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centauri
03.10.2011, 17:28

Haste gedacht. Verträge, auch Arbeitsverträge, können mündlich geschlossen und auch beendet werden.

0

Müssen musst du nicht, aber können kannst du schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst Du denn sonst kündigen? Eine Mitteilung bei GF ist jedenfalls ungültig. Es reicht auch ein Brief an das Personalbüro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es reicht aus wenn er die Kündigung bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihm musst du ja die kündigung geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es langt wenn Du das schriftlich machst. Am besten per Einschreiben und Rückschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, ich vermute mal, daß er lesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?