Muss ich meinem Vermieter sagen das ich ein Baby bekommen habe...

10 Antworten

Ja, das muss man melden wenn man mit dem Baby weiterhin in der Wohnung bleiben möchte. Ein Vermieter muss immer wissen welche Personen dauerhaft in der Mietwohnung leben. Das Baby ist eine Person und auch beim Einwohnermeldeamt anzumelden mit dieser Adresse.

es geht dem Vermieter sehr wohl etwas an wer die Mietsache nutzt, denn mit der Anzahl der Personen steigen ja auch die Nebenkoste und Gebühren - wie z.B. Müll. Da die Geburt des Babies sowieso dem Amt und den Behörden bekannt ist, die auch die Daten mit den anderen kommunalen Abteilungen abgleichen, wird der Vermieter demnächst einen geänderten Bescheid über die Abfallentworgung bekommen und da wird er dir schnell auf die Schliche kommen. Außerdem: Was soll denn der Mist dem Vermieter die Geburt des Kindes zu verschweigen - oder ist er der Erzeuger????

es ist doch selbstverständlich das du bescheid gibst,das du nun ein kind bekommen hast und somit eine "person"mehr in der wohnung lebt.sollten die nebenkosten auf alle mitparteien berechnet werden um dann durch die anzahl geteilt zu werden,wäre dieses auch deinen nachbarn gegenüber fair.denn du wirst natürlich auch mehr wasser verbrauchen.sollten deine nebenkosten einzelnd abgerechnet werden,tust du dir auch selbst ein gefallen das dieses neu veranschlagt wird-denn am ende wird es dir deine jahresabrechnung dann danken. wovor hast du denn angst deinem vermieter dein baby mitzuteilen?er kann dir deswegen nicht kündigen!

Was möchtest Du wissen?