Muss ich meinem Vermieter Bescheid sagen, wenn ich in Urlaub fahre?

12 Antworten

Und hat wohlmöglich sogar noch Angst gehabt- so alleine im Haus. Rausfinden wirst du das nur, wnn du dich bei ihr dafür entschuldigst, dass du es versäumt hast sie zu informieren. Dann kannst du nämlich einfach fragen, warum sie sich darüber so aufgeregt hat und dementsprechend reagieren. hatte sie Angst und sich Sorgen gemacht darfst du dich entschuldigen, will sie aber einfach nur Bescheid wissen (aus Neugierde) kannst du sie in ihre Schranken verweisen und trotzdem anbieten ihr das beim nächsten Mal mitzuteilen.nur sprechenden Menschen kann geholfen werden- ihr könnt beide nur gewinnen.

Sie hat sich vielleicht einfach Sorgen gemacht und dass dann nicht gut rüber gebracht.

Sag ihr doch beim nächsten Mal einfach Bescheid. Dann weiß sie, was Sache ist, für den Fall, dass mal was passiert.

Es geht den Vermieter nichts an.

0

sie hat sicher überreagiert; evtl. solltest Du aber dafür Sorge tragen, dass er/sie im Falle Deiner längeren Abwesenheit bescheid weiss, wer Zugang zur Wohnung hat; es könnte ja mal was passieren; aber Du kannst natürlich in Urlaub fahren wann du willst

Muss ich nach der Schule trotz Urlaub arbeiten?

Ich weiß, dass ich nach der Berufsschule arbeiten müsste, wenn der Chef das so will. Aber ich habe an 2 Tagen in der Woche Berufsschule, habe mir 4 Tage Urlaub genommen um die ganze Woche nicht arbeiten zu müssen. Eigentlich habe ich jede Woche noch einen freien Tag. Darum verstehe ich eigentlich auch nicht, warum ich dann 4 Tage Urlaub nehmen soll.... Aber das wäre noch ein anderes Thema.....

Also, ich habe eigentlich Urlaub. Zur Berufsschule gehe ich natürlich. Nun fällt die 7 Stunde aus und mein Kollege, der in der gleichen Klasse ist, ruft im Betrieb an und sagt Bescheid, dass die 7te Stunde ausfällt. Nun kommt´s: Ich muss nach der Schule noch zur Arbeit, mein Kollege nicht..... Ist das richtig so? Gesetzlich wahrscheinlich schon.........

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber mir Urlaub abziehen?

Wir hatten im Winter eine Betriebspause die sich ins Neujahr zog.
Als ich im Betrieb ankam sagte man mir, das ich schon vor paar Tagen hätte arbeiten sollen, jedoch wusste ich von nichts da keiner bescheid gab.
Somit hat mir der Arbeitgeber die Tage abgezogen vom Urlaub, an denen ich hätte arbeiten müssen, obwohl man mir nichts sagte . Ist das rechtens ? Kann ich mich dagegen wehren ?

...zur Frage

Besuch der Freundin in der WG

Grüßt euch!

Und zwar hege ich mit meiner Freundin seit gestern mittlerweile eine halbjährige Fernbeziehung (der Begriff ist weitschweifend, ich bin jedes Wochenende bei ihr ;) ) Sie wohnt in Thüringen und ich bin grad in Heidelberg zur Ausbildung. Kommen wir zur Sache...

Ich wohne in einer 3-Mann (Zweck-) WG. Über uns im Häuschen wohnen unsere Vermieter, ein Rentnerpärchen. In der WG ist Küche und Badnutzung zusammen, jeder hat sein eigenes Zimmer (um die 20qm²). Meine Mitbewohner sprechen so gut wie nie mit mir (wie gesagt, Zweck WG) und als sie zum ersten mal zu Besuch kam hatte ich nur einen Mitbewohner bei mir, da das dritte Zimmer im Ausbau war. Meine Freundin kam damals keinem in die quere (Ich geh mit ihm fast zeitgleich aus dem Haus, bin früher zu Hause als er), verstand sich sehr gut mit den Vermietern. Die eine Woche war perfekt.

Der Knackpunkt: Als sie in dne Sommerferien zwei Wochen bei mir überbleiben wollte, hatten meine Vermieter in einem Gespräch mit ihr alleine zu ihr gesagt, das sie doch nur eine Woche bleiben könne, die zweite aber daheim bleiben soll. Dies vergaß sie mir leider zu sagen (sie ist halt Schusselig, dafür lieb ich sie). Als ich sie die WOche darauf wieder mitbrachte ging das Theater dann los. Ich sollte sie heim fahren bzw in den Zug stecken (Heim fahren war wegen Arbeit schlecht, Zug fährt sie nicht gerne, vor allem Abends. Abgesehen davon ist sie noch minderjährig.) Nach einem heftigen Schlagabtausch mit meinen Vermietern fuhr ich sie letztendlich noch heim (kurzfristig "gelber" Urlaub, gefiel meiner Ausbilderin gar nicht..), damit es keinen weiteren Ärger gibt. Als Grund nannte man mir damals "Ja weil nächste Woche kommt jemand 3. in die WG, das wäre zuviel".

Auf dnen Punkt getroffen:

..Stellt sich meine Frage folgendermaßen da: Meine Freundin möchte in den Herbstferien sehr gerne wieder eine Woche hier her kommen. Nun hab ich leicht bammel meinen Vermietern bescheid zu sagen (das ist ja wohl das mindeste) bzw sie frei Schnauze dann einfach mitzubringen. Haben meine Vermieter das Recht, dies zu verbieten? Sie würde für 5 Tage hier bleiben, Mo - Fr, Freitag würde ich mit ihr wieder nach Thüringen fahren.

Akutelle Lage in der WG: 3 Mitbewohner (einschließlich mir), nach wie vor gemeinschaftliche Küchen und Bad benutzung.

Hoffe auf fixe Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?