muss ich meinem neuen Chef Privatinsolvenz mitteieln?

6 Antworten

Also, bei mir war das so, dass ich dem Inso-Verwalter meine Gehaltsabrechnungen für 2, 3 Monate gemailt oder gefaxt habe und er hat mir dann schriftlich mitgeteilt, wieviel ich zu zahlen habe, so dass die Personalabteilung und meine Chefs eigentlich nichts davon wussten. Problem war dann nur, dass einer unserer Gläubiger fröhlich eine Gehaltspfändung betrieben hat und die Personalabteilung ihm das auch prompt ausgezahlt hat, obwohl das eigentlich alles über den Insolvenzverwalter hätte laufen müssen. Ich habe ihm dann erlaubt, sich mit der Personalabteilung in Verbindung zu setzen und jetzt läuft alles problemlos. Meinen Chefs habe ich die Lage erklärt (bei uns ist die Insolvenz durch schwere Erkrankung meines Mannes und seine Arbeitsunfähigkeit entstanden - wir konnten dann unser Haus nicht mehr bezahlen). Eigentlich kein Grund, sich zu schämen. Ich kenne zwar deine Inso-Gründe nicht, aber ganz allgemein möchte ich sagen, wer diesen Schritt gegangen ist, möchte ja schließlich sein Leben und seine Finanzen wieder in den Griff kriegen. Das ist doch löblich. Wenn du mit dieser Einstellung mit deinem Chef sprichst, müsste der schon ein Unmensch sein, wenn er das negativ sieht, oder?

Wenn ich richtig informiert bin, gibt es einen Unterschied zwischen der Lohnpfändung und der Lohnabtretung.

Lohnabtretung ist etwas andres als Lohnpfändung.

Ich würde auf jeden Fall Bescheid sagen. Der Insolvenzverwalter wird sich bei deinem neuen Chef melden - es sei denn, ihr habt eine Vereinbarung, dass du überweist. Ausserdem halte ich in deiner Situation Offenheit für zwingend notwendig.

Wenn dein Chef erst von jemand anders erfährt, dass du in der PI bist, findet er das sicher nicht gut. Also mach den Schritt und sag es ihm

Danke erstmal über eure Hilfe.

Ich denke nur wenn ich das mitteile, kommt das ja gar nicht gut an da ich ja noch halbes Jahr Probezeit habe.. Beim Vordtellungsgespräch als ich den Vertrag unterschrieben hatte, habe ich mcih nicht getraut es offenzulegen.

0
@ahmetkerem

Ich verstehe deine Angst, aber glaub mir, es wird mehr Vertrauen zerstört, wenn es dein Chef von anderen erfährt.

Wenn er einigermaßen vernünftig ist, wird er dich bzw. deine Angst auch verstehen. Und deine Chancen sind besser, die Probezeit zu bestehen.

0

Handyvertrag Kündigung direkt?

Habe einen handy Vertrag der normalerweise bis zum Januar 2019 geht... Ich habe vor 1 Woche eine Kündigung geschrieben wo auch drin stand bitte bis zum nächst möglichen Termin kündigen. Wird das direkt gekündigt oder muss ich warten bis er im Januar 2019 ausläuft? Wollte mir nämlich schon einen neuen Vertrag machen lassen.

...zur Frage

Der alten konkurrenz machen

Hallo :-)

Vielleicht kann mir hier in dem Forum jemand Auskunft geben. Ich arbeite zurzeit noch in einer kleinen Firma, die nur aus meinem Chef, einer Sekretärin und mir besteht. Nun verstehe ich mich mit meinem Chef schon seit längerem nicht mehr, so dass ich mich entschlossen habe zum 31.12. fristgerecht zu kündigen. Ich plane mich ab Januar selbstständig zu machen, also meinem alten Chef Konkurrenz zu machen. Jetzt meine Frage: In wie weit darf ich schon vor dem 01. Januar tätig werden? Die Kunden haben erfahren, dass ich gekündigt habe und fragen mich wie es denn weitergehen soll. Darf ich Ihnen mitteilen, dass ich ab Januar eine eigene Firma gründe und ich sie dann gern als meine Kunden begrüße?

...zur Frage

muss der zukünftige Arbeitgeber von einer Privatinsolvenz erfahren?

Ich bin in Privatinsolvenz und bewerbe mich gerade. Muss ich dem neuen Arbeitgeber mitteilen, dass ich in Privatinsolvenz bin?

...zur Frage

Stromguthaben bei laufender Insolvenz?

Hallo, vielleicht kann mir der ein oder andere weiterhelfen. Ich habe ein Stromguthaben aus der letzten Abrechnung (auch schon aus dem Jahr davor) und dieses wurde bis heute nicht ausgezahlt. Ich befinde mich in der Privatinsolvenz (im vierten Jahr) und bekomme Hartz IV. Da ich unter der pfändbaren Grenze liege verstehe ich nicht warum der Stromanbieter das nicht überweist. Letztes Jahr sagte man mir man müsse erst das OK vom Insolvenzverwalter abwarten. Nun auf der neuen Abrechnung habe ich gesehen das die das Guthaben (aus der letzten Abrechnung) einfach abgezogen haben. Dürfen die das so einfach?

...zur Frage

Wieviele Gläubiger darf man haben um zugelassen zu werden für eine Privatinsolvenz?

Ich habe in Internet erfahren, dass nur eine Zulassung in das Insolvenzverfahren möglich ist bei 20 Gläubiger ?

Ich habe aber mehr .... Weiß einer Rat was ich dan machen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?