muss ich meinem nachbar wegerecht erteilen, wenn er selbst da nicht wohnt, vermittet als ferienhaus

1 Antwort

Hallo, wenn im Grundbuch kein Wegerecht eingetragen ist, normalerweise nicht. Es könnte sich hier aber um ein Gewohnheitsrecht handeln. Hat der Nachbar keine andere Möglichkeit, zu seinem Haus zu kommen? Oder ist im Grundbuch vielleicht doch eine Grunddienstbarkeit eingetragen? Das ist fast immer der Fall, wenn es zu einem ungünstig gelegenen Grundstück keinen anderen Zugang gibt.

Und Fremden brauchst Du das Wegerecht gar nicht einräumen. Parken dürfen sie allerdings, wenn es sich um eine öffentliche Straße handelt und es kein Parkverbot gibt.

Erkläre dem Nachbar, warum Du gegen den "Durchgangsverkehr" bist. Vielleicht findet ihr eine Lösung. Ich sehe allerdings schon Streit heraufziehen.

hallo, vielen dank für schnelle antwort, ich weiss es nicht genau was im grundbuch steht, muss ich mir montag anschauen. der nachbar hat gar keine andere möglichkeit zu seinem haus zu kommen. super antwort, danke

0

hallo rudim1950, der nachbar hat keine andere möglichkeit zu seinem haus zu kommen. wie gesagt, ich muss mir das grundbuch anschauen. es wäre alles ok. er macht der weg nie sauber- im sommer wie im winter- soll er aber. da sagen wir auch nichts, nichts macht er beim. er ist selten hier, also ist alles ok. aber ich sehe es nicht ein, dass ich fremde menschen über mein grundstück fahren lassen muss. und das schlimmste ist, wie du sagst - durchgangsverkehr. damit komme ich nicht klar. aber ich hoffe, er lässt mit sich reden. danke nochmal für schnelle antwort.

0

Was möchtest Du wissen?