Muss ich meinem jetzigen Arbeitgeber sagen wo ich mich bewerbe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das geht ihn nur dann was an, wenn wirksam ein Wettbewerbsverbot vereinbart ist, ansonsten kannst du ihm Märchen auftischen wenn du willst und er darauf besteht. Er muss dich freistellen und damit muss er sich zufrieden geben.

Du musst deinem Arbeitgeber natürlich nicht mitteilen,bei welcher Firma du ab April 2013 beschäftigt bist.Das sollte ihn überhaupt nicht interessieren.

Nein, es geht ihn nichts an. Ich würde es ihm auch nicht sagen, weil er dann evtl. in der neuen Firma anruft und dich schlecht redet.

Nach der Kündigung eines Arbeitsverhältnisses muss dein Arbeitgeber dich für Bewerbungsgespräche freistellen. (vgl. § 629 BGB)

Er braucht weder Namen noch irgendwelche Daten des möglichen neuen Arbeitgebers, bei dem du dich vorstellen willst. Das ist allein deine Sache und geht deinem alten Chef nichts an. Du musst nur verlangen, dass er dir frei gibt. Weigert er sich, kannst du vor das Arbeitsgericht ziehen und im Schnellverfahren deinen Anspruch durchsetzen.

nein wo du dich beworben hast geht keinen was an

Es geht ihn nichts an, ist ja schließlich Privatsache.

Nein, das geht ihn wirklich nichts an.

Nein, das geht in gar nichts an!

Was möchtest Du wissen?