Muss ich meinem Finazamt meine neue Adresse mitteilen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Müssen Nein, aber wenn Dir durch die Nichtmitteilung Nachteile entstehen bist Du selbst Schuld.

Sofern Du ein Antragsfall bist, reicht es, wenn Du die Adresse auf der nächsten Steuererklärung einträgst.

Bist Du allerdings Pflichtfall oder sonst in einer regelmäßigen Beziehung zum Finanzamt, empfiehlt es sich Adressänderungen mitzuteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bereits bei dem für Deinen bisherigen Standort zuständigen FA registriert bist und nach dem Wohnungswechsel ein anderes FA zuständig ist, empfiehlt sich eine Info dorthin mit der alten Kennziffer. Bleibt das bisherigé Amt zuständig, genügt ein Anruf mit Bekanntgabe der neuen Anschrift.             Gruß  STRATON

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du nicht jetzt, die wissen sie schon. Nennt sich Amtshilfe.

Spätestens bei deiner nächsten Steuererklärung wirst du deine aktuelle Adresse eintragen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
14.05.2016, 17:30

Es ist zutreffend, dass Finanzämter Zugriff auf die 'Meldedaten Bund' haben und darüber feststellen können, ob jemand umgezogen ist. Es findet aber kein automatisierter Abgleich o.ä. statt.

1

Was möchtest Du wissen?