Muss ich meine Tochter finanziell unterstützen.

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du kannst bei Arbeitsamt kann deinen tochter einen antrag stellen ob sie eine Ausbildungshilfe bekommt das amt entscheidet ob sie was bekommt oder beide eltern teile einen bestimmten betrag bezahlen mussen berechen was sie bracht

Es wäre hilfreich gewesen, wenn Du schreiben würdest wie alt Deine Tochter ist, grundsätzlich bist DU verplichtet sie zu unterstützen bis sie das 18. Lebensjahr vollendet hat.. Es ist natürlich auch eine Frage der Mutterliebe, ob und wenn ja WIE man die Tochter unterstützen möchte....ich persönl. würde meine Tochter immer unterstützen... müssen tust Du es wie gesagt nur bis zum Erreichen der Volljährigkeit.

nein, sogar bis 25 wenn sie in der Ausbildung ist

0

Du hast die A-karte, Du musst zahlen, bis sie ihre Ausbildung beendet hat, kannst ihr aber auch die Wohnung verweigern, wenn Du nicht in der finanziellen Lage bist, sie zu unterstützen.

Bevor jemand von den Steuern der Allgemeinheit unterhalten wird, sind die Verwandten in direkter Linie zuständig, also Eltern und Kinder. Das heißt, du musst zahlen, wenn du kannst. Wenn du mal alt bist und in Not gerätst, muss deine Tochter auch für dich zahlen, bevor der Staat das tut.

bis zum 25. Lebensjahr, danach nicht mehr

0

Eventuell das Baflög Amt... Sie sollte mal Antrag auf Bafög stellen.

Bei zu wenig Einkommen, brauchst du nix bezahlen, es wird der vorletzte Einkommenssteuerbescheid verlangt.

Mach es doch einfach - es ist deine Tochter! Da gehts ja wohl nicht darum, dem Gesetz gerecht zu werden, sondern deiner Tochter zu helfen, finanzielle Notlagen zu meistern!

wenn deine tochter noch studiert oder eine ausbildung macht oder zur schule geht bist du verpflichtet für sie zu sorgen und somit auch finanziell zu helfen

Aber die Tochter hat trotzdem kein Recht auf eine eigene Wohnung, wenn die Eltern das gar nicht finanzieren können, dann muss sie zu Hause wohnen bleiben.

0
@TwoDelta

Wenn sie eine Ausbildung in einer anderen Stadt macht und nicht zu Hause wohnen kann, gehört die Miete auch zum Unterhalt.

0

Vom Gesetz her nicht, aber dann kriegt sie das Kindergeld. Aber was bist du für ein Vater überhaupt so zu denken? Pfui!!!

du mußt sie bist zum 25. Lebensjahr unterstützen, von der Arge gibt es erst ab 25 Unterstützung

Wenn das geld bei ihr immer etwas knapp ist, dann unterstütze sie doch einfach. Über deine Hilfe würde sie sich bestimmt freuen.

wenn deine Tochter unter 25 ist, bist du unterhaltspflichtig

wenn du deine tochter liebst, unterstützt du sie ganz einfach..

X) Grüße, die AGE.

0

naja sie wären ein sehr sehr netter und großzügiger Vater

Was möchtest Du wissen?