Muss ich meine selbstkomponierten Partituren auf irgendeine Art rechtlich schützen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sobald bei der Schaffung des Werkes eine Mindestschöpfungshöhe vorhanden ist, ist dieses urheberrechtlich geschützt (nach § 2 UrhG). Ein Schutz durch durch eine Anmeldung oder dergleichen ist weder nötig noch möglich.

Sinnvoll wäre, deinen Namen bei den Vervielfältigungsstücken zu nennen, dann gilt nämlich Vermutung der Urheber- oder Rechtsinhaberschaft nach § 10 UrhG.

Die sind rechtlich geschützt. Du bist Urheber und da die Werke eine Schöpfungshöhe haben genießen sie urheberrechtlichen Schutz.

Was möchtest Du wissen?