Muss ich meine neue KFZ-Versicherung dem Amt melden?

8 Antworten

ich bin vor 2 Jahren umgezogen (600 km)

Wenn du nach dem Umzug deine neue Anschrift bei der Kfz-Zulassungsbehörde, wie auch bei deiner Versicherung gemeldet hast, ist alles in Ordnung. Deine neue Kfz-Versicherung sendet an die zuständige Kfz-Zulassungsbehörde eine Mitteilung.

Wenn nicht, wird es großen Ärger mit der Kfz-Zulassungsbehörde und auch mit deiner Kfz-Versicherung geben.

Den Versicherungswechsel musst du in der Regel nicht dem Straßenverkehrsamt anzeigen. Das erledigt der Versicherer für dich.

dem StVA ist es egal, wo du dein KFZ versichert hast.

Du bist in Österreich, oder?

in Deutschland ist es so, dass man Zulassungsstelle und Versicherung davon in Kenntniss setzen muss. Bei der Versicherung könnten sich durch den Umzug auch die Regionalklassen ändern

Nein noch immer in Deutschland.

Ich hatte ein Sasionkennzeichen von April bis Oktober, habe dann im November gekündigt und wollte sie mir jetzt von März oder auch wieder April neu machen.

1
@MrRobb

Und zu welchem Vertragsablauf hast du die Kfz-Versicherung gekündigt?

zum 01.01.2018 oder zum 01.04.2018?

0

Was möchtest Du wissen?