Muss ich meine Nase in den Kamillentee tunken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe bei meinem Septum immer ein wattestäbchen in Kamillentee getunkt und dann einfach ein paar Sekunden auf den Stichkanal gehalten, für die andere Seite natürlich das Stäbchen umdrehen. Pass auf, dass der Tee nicht zu heiß ist damit du dich nicht verbrennst (ich habe das Stäbchen immer kurz auf meine Lippe gehalten um zu sehen obs noch heiß/heiß genug ist) aber auch nicht zu kalt da es sonst die Kruste nicht richtig aufweicht und du es beim drehen eventuell abreißen könntest. Kamillentee wirkt bei mir Super, verwende ich bei allen meinen Piercings immer noch auch nach dem verheilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DominikSTR
27.11.2016, 17:57

Okey. Das mache ich das nächste mal! :) Habe den vorhin nur bisschen drauf geträufelt..^^ Hat aber auch funktioniert. Es zu drehen traue ich mir noch nicht.. :D Hab es wiegesagt erst seid gestern..^^

0
Kommentar von OliKK
27.11.2016, 17:58

Ich habe es gleich am ersten Tag erst versteckt und zuhause am Abend erst wieder rausgedreht(Hufeisen)
Natürlich immer davor die Krusten entfernt :)

0
Kommentar von DominikSTR
27.11.2016, 18:10

Tat das nicht weh?

0
Kommentar von OliKK
27.11.2016, 18:26

Ne überhaupt nicht. Ich bin auch sonst nicht so schmerzempfindlich, kann also auch daran liegen. Aber ich finde insgesamt, dass wenn du keine Krusten oder getrocknetes Blut am Kanal hast, tut es überhaupt nicht weh. Die Nasenspitze selber ist etwas empfindlich, aber das drehen tat nicht weh :)

0

Hey, also Kamilletee zum reinigen habe ich noch nie gehört ... Ich habe Kamilletee nur zum spülen empfehlt bekommen bei Schwellungen weil es das Gewebe beruhigen soll (hat bei mir auch immer geholfen) allerdings nicht für eine Reinigung eines frisch gestochenen Piercings...
hol dir am besten Prontolind oder Octenisept (benutzen auch viele und ist auch gut, das ist auch nicht aggressiv für die Haut). Aber Kamilletee... Ich würde es lieber lasse ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DominikSTR
27.11.2016, 17:15

Meine das ja auch so wegen dem spülen.. Aber wie soll ich das anstellen? :D Muss ja die Kruste auch entfernen..

0
Kommentar von Luckybear
27.11.2016, 17:17

Aber wieso reinigen ^^ hat er dir kein anständiges Pflegemittel mit gegeben ?

0
Kommentar von DominikSTR
27.11.2016, 17:18

Doch klar! Aber es soll die Kruste besser lösen. Und danach soll ich ja das Pflegemittel drauf tun.^^

0
Kommentar von Luckybear
27.11.2016, 17:20

okay gut dann am besten mit einem wattestäbchen drauf träufeln... ^^

0

Was erzählt dir dein Piercer da für einen Dreck...benutz bitte normales Desinfektionsmittel (Octinsept usw) 

unfassbar auf was für Ideen manche Piercer kommen >__>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DominikSTR
27.11.2016, 17:10

Octinisept trocknet auf die Dauer die Schleimhäute aus..

0
Kommentar von OliKK
27.11.2016, 17:56

Ontisept und andere Desinfektionsmittel trocknen die Haut aus, ist extrem schlecht für Schleimhäute und nicht so angenehm für die Nase  

0

Ich würde ein Ohrenstäbchen oder ein Abschminkpeds die runden kleinen nehmen es in den Tee tunken und damit auf die stellen tupfen wo du dein Piercing hast. Aber die Nase ganz rein halten wär echt witzig ^^ Und den Tee am besten lauwarm sonst könntest du dich echt verbrennen und das wär nicht so gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?