Muss ich meine Katze wieder ins Tierheim bringen:(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Schoen dass ihr zu eurer Katze einen Artgenossen aus dem Tierheim geholt habt.

Schade dass es jetzt nicht so klappt wie erhofft/erwartet!

Das heisst aber nicht dass Hopfen und Malz an der neuen Katze verloren ist. Versuchen wir erstmal eine Ursache fuer beissen und pinkeln zu finden (Dass sie laut miaut wusstet ihr ja vorher schon).

Es ist eine 4 Jahre alte aus dem Tierheim - das sagt mir dass sie mit Sicherheit kastriert ist und bevor abgabe auch vom Tierarzt untersucht wurde. Dann wart ihr sogar mit ihr beim Tierarzt - daher schliessen wir Krankheit mal aus.

Zum beissen (und miauen)

  • War sie vorher Freigaengerin? Falls ja dann koennte der Grund fuer dass laute miauen und beissen natuerlich darin liegen dass sie raus will und sich drinnen langweilt.
  • Wurde sie einzeln gehalten? Obwohl sie mit 4 Jahren noch ziemlich jung ist koennten sich durch fruehere Einzelhaft bereits Verhaltensstoerungen eingenistet haben.
  • Wie wurde sie behandelt bevor sie ins Tierheim kam? Die Ex-Halter koennten schlechte Menschen/Tierhalter gewesen sein. Vielleicht braucht sie noch mehr Zeit um Vertrauen zu fassen.

Was tun? Geduld! Geduld ist das erste Gebot. Lass sie in Ruhe, stelle genuegend Spiel und Kratzmoeglichkeiten zur Verfuegung. Baue mit Leckerlies vertrauen auf. Vielleicht hatte sie speziell schlechte Erfahrung mit Maennern. Sei du die Bezugsperson, Dosenoeffner und Streichler.

Zum pinkeln

  • Wieviele Katzenklos hast du und wie sind diese Verteilt. Pro Katze braucht man mindestens ein, besser zwei, Katzenklos. Falls du weniger als drei hast bitte Stelle weitere ueberall in der Wohnung verteilt auf. Versuche auch anderes Streu.
  • Wenn ihr sie auf frischer Tat ertappt NIEMALS bestrafen. Einfach schnell hochnehmen und ins Katzenklo setzen.
  • Raum wo die Waesche ist fuer sie erstmal unzugaenglich machen bis sich ihr Verhalten gebessert hat.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen!

Ich druecke euch die Daumen dass es hinhaut mit der Suessen, wenn es gar nicht geht dann waere das natuerlich Schade, vielleicht koenntet ihr sie in diesem Fall aber in private, erfahrene Katzenhalterhaende vermitteln wo sie vielleicht Freilauf hat und ihr wisst dass sie es gut haben wuerde.

Liebe Gruesse und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmmmmmmmm... ist dieser Katze langweilig? Dafür spricht, daß sie gleich nach der Eingewöhnungszeit losgelegt hat mit ihren kleinen Dreistigkeiten.

Könnte mir vorstellen, daß die Kleine eine Extraportion Aufmerksamkeit heischen will. Spielt Ihr mit ihr? So mit Katzenangel, Wollbällchen etc.?

Wieviele Katzenklos habt Ihr aufgestellt? Sollte ja immer eins mehr sein als Katzen da sind.

Das Pinkeln kann auch Eifersucht sein, oder ein Protest. Also, ich würde es mit maximum Aufmerksamkeit, und Einfühlungsvermögen probieren. Tierheim wäre da für mich keine Option.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, wenn sie in ein Tierheim kommt, weil sie folgt (auch wenn es mal nervlich ist) nur ihrer Natur. Machen kann man wenig, ausser ihren Namen zu rufen. Vielleicht will sie damit sie nur mitteilen das sie nach Essen sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie einfach noch etwas behalten , aber wenn das mit der Wäsche nicht bald aufhört dann befürchte Ich sie muss gehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?