Muss ich meine Berufsbezeichnung im Arbeitsvertrag ändern wenn ich einen Fernlehrgang absolviere?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, der Vertrag wird nicht geändert. (Der ändert sich ja auch nicht bei einer Gehaltserhöhung oder Änderung der Arbeitszeiten.)

Bei deinem Arbeitsvertrag handelt es sich um einen zweiseitigen Vertrag, den kannst du nicht von dir aus ändern. Außerdem steht in deinem Arbeitsvertrag die Bezeichnung dessen, als was du beschäftigt wirst und nicht was du alles für Qualifikationen und Abschlüsse hast, das gehört in den Lebenslauf.

eine Pflicht gibt es nicht, es kommt darauf an, als was dich deine Firma nach dem Lehrgang beschäftigt. Die Firma ist auch nicht verpflichtet dich dann als Management-Assistentin zu beschäftigen.

Natürlich muss im Arbeitsvertrag nichts geändert werden. Dort steht der Beruf drin, mit dem Du zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses angetreten bist, und daran hat sich ja nichts geändert.

wie kommst du auf die idee, dass du deinen arbeitsvertrag ändern kannst?

was bringt es dir?

du wurdest unter gewissen vorraussetzungen eingestellt, kannst höchstens um eine gehaltserhöhung pokern und diesen dubiosen titel in kopie zu deiner personalakte legen lassen.

mach/kauf ihn erstmal!

im vertrag steht die berufsbezeichnung deiner jetzigen tätigkeit. du kannst auch als professorin in einer bäckerei arbeiten und im vertrag steht dann "aushilfe"

Was möchtest Du wissen?