Muss ich meine Anwärterbezüge zurückzahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, 5 Jahre will der Dienstherr was von Dir haben. Man kann ja keine teure Ausbildung machen und dann ist nach 2 Jahren schon Schluss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Rückzahlung nur umgehen, wenn du die 5 Jahre abarbeitest oder in eine andere Behörde wechselst.

Gehst du in vor 5 Jahren in die freie Wirtschaft, musst du zahlen. Ansonsten würde sich jeder eine Ausbildung zahlen lassen und dann kündigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich bei deinem Dienstherren, wie hoch die zu leistende Rückzahlung ist, ggf. kannst du einen zukünftigen Arbeitgeber davon überzeugen,  dir das Geld als Vorschuss zu geben. Anderenfalls bleibt dir kaum etwas übrig, als die Karrenzzeit abzuwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nightgirl97
19.06.2017, 16:17

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. :)

Liegt diese denn wirklich bei 5 Jahren ?

0

.... natürlich, warum auch sonst sollten solche Verträge gemacht werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?