Muss ich meine aktuelle Mietwohnung beim Umzug streichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau genommen müßtest Du gar nicht streichen, da Dir die Wohnung unrenoviert übergeben wurde.

In was für Farben war denn die Wohnung bei Mietbeginn gestrichen?

Waren das sog. neutrale Farben, werdet Ihr die Bunten Wände wohl oder übel wieder in neutralen Farben zurück geben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

De jure sind Farbstellungen in einer "der für breite Mieterkreise nicht akzeptablen Art der Dekoration" ein Mangel, der unabhängig einer Renovierungsvereinbarung stets zu beseitigen wäre. Da ist der BGH nun sehr eindeutig.

De facto bestimmt dein Vermieter, welches bunt ihm da zu bunt wird.

Im Ergebnis läd man ihn dafür einmal rechtzeitig zu einer Besichtigung ein und hält seine Ansicht darüber wie weitere zu beseitgende Mängel und Rückbauten schriftlich fest.
Und lässt sich idealerweise in dem späteren Übergabeprotokoll "mängelfreie Rückgabe" bescheinigen.

Guten Umzug wünscht

imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,eine Mietwohnung muss für den neuen Mieter immer weiß gefärbte Wände übergeben werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRose10897
25.07.2016, 10:54

Falsch.

Wir mussten bei der vorletzten Wohnung nur die dunkel-lila gestrichenen Wände weißen. Und bei der letzten Wohnung mussten wir nur putzen.

Unsere jetzige Wohnung wurde uns kunterbunt und völlig unrenoviert übergeben.

0
Kommentar von anitari
25.07.2016, 11:14

Auf welche Rechtsgrundlage stützt Du Deine Behauptung?

Wenn der Vermieter die Wohnung so an den neuen Mieter übergeben möchte, muß er das schon selbst machen bzw. machen lassen.

0
Kommentar von uni1234
25.07.2016, 11:50

Das Weißen der Wände war früher häufig in Mietverträgen vorgeschrieben. Seit einer Entscheidung des BGH im Jahr 2011 gelten derartige Klauseln im Mietvertrag allerdings als rechtswidrig. Daher ist Deine Aussage in mehrfacher Hinsicht falsch.

1

Was möchtest Du wissen?