Muss ich meine 17" Reifen eintragen lassen?

4 Antworten

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: wenn die reifen eine abe für dein fahrzeug haben, musst du sie nicht eintragen lassen. sonst müssen sie von einem technischen sachverständigen abnehmen lassen. dann gibt es 3 möglichkeiten: im gutachten steht: eintragung muss unverzüglich passieren, dann musst du nach der abnahme mit der ZB I, ZB II und dem gutachten zur zulassungsbehörde. die eintragung kostet ca 12. euro. oder es steht drin: eintragung bei nächster befassung durch die zulassungsbehörde. dann musst du das gutachten mitführen, bis du beim nächsten mal zur zulassungsbehörde musst. dann wird die eintragung vorgenommen. oder es steht drin, eintragung möglich. dann kannst du dich entscheiden ob du das gutachten mitführst oder die eintragung vornehmen lässt.

In der ABE ist Dein Fahrzeug aufgeführt mit den Reifen die auch dazu passen. Aber aufgepasst, ABE heißt nicht, daß es reicht nur diese mitzuführen, es kann sehr wohl eine Änderungsabnahme nötig sein. Das hängt von den auflagen in der ABE ab.

Zum einen hast dur ganz rechts die Felgen bezogenen auflagen und bei den einzelnen Reifengrößen noch die Reifen bezogenen Auflagen, tauch t bei einer davon die Ziffer A01 oder 11A (je nachdem wer das Gutachten erstellt hat) auf, so ist eine Änderungsabnahme erforderlich, des weiteren ist fast immer die Auflagen "Fahrwerk im Serienzustand" dabei. Wenn das fahrzeug tiefergelegt ist, dann ist dadurch eine Änderungsabnahme eforderlich.

Im Zweifelsfalle fahr damit zu einer TÜV oder DEKRA Stelle und frag vor Ort nach, i.d.R. entstehen für das Fragen keine Kosten.

Wenn eine Änderungsabnahme erfolgt ist, dann steht da auch drin ob Du die afhrzeug papiere sofort berichtigen lassen mußt, I.d.R: brauchst Du das bei Reifen und Rädern nicht machen lassen, Du kannst also die Abnahmebescheinigung mitführen, ich persönlich habe aber immer leiber alles in den apieren stehen, was allerdings nochmal ca 14 EUR kostet.

Verbessert mich, wenn ich falsch liege, aber die ABE heißt doch noch nicht, dass du's Eintragungsfrei fahren darfst?!

Ob die ABE ausreicht hängt damit zusammen, welche Felgengröße du von Werk aus fahren darfst. (Steht in der Zulassung normalerweiße, bzw in der Fahrertür, wenn ma auf Nummer sicher gehen will einfach mal beim Händler nachfragen der kann das nachschauen)

Darfst du vom Werk aus bereits 17 Zoll fahren super! Darfst du das allerdings nicht, schnapp dir die ABE, fahr zum nächsten TÜV bezahl ca 50 Euro für die Überprüfung und dann wahrscheinlich noch ca 10 Euro für die Eintargung auf der Zulassungsstelle.

In der ABE stehen dann auch welche Größen du als Reifen fahren lassen darfst. Am besten mal beim Reifebhändler nachfragen, welche von denen er empfehlen würde.

Was möchtest Du wissen?