Muss ich mein selbst geschriebenes eBook, urheberrechtlich schützen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sofern ein Werk eine gewisse Schöpfungshöhe erfüllt (dazu gehören Schriftwerke dazu) ist es nach § 2 UrhG automatisch urheberrechlich geschützt

Und wer auf dem Werk als Urheber genannt wird (was bei einem Buch ja normalerweise der Fall ist), wird nach § 10 UrhG als Urheber angesehen (bis zu Beiweis des Gegenteils).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nun, "schützen muß" oder "schützen soll"?

Ich würde dazu raten, ein mühsam erarbeitetes Werk zu schützen, sonst kommen auf 1 Kunden 10 Schwarzleser.

Ich würde dazu in jedes verkaufte Exemplar verschlüsselt Name und Anschrift den Käufers einbringen. Natürlich ist das höchstens ein 60% Schutz. Aber besser als gar keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?