Muss ich mein Schaden im Bus unfall selbst zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als ob es bei solchen Fragen ein einfaches ja oder nein gibt...

Grundsätzlich haftet der Unfallverursacher. Das kann der Busfahrer sein, der einfach aus Lust und Laune scharf bremst, dürfte aber kaum vorkommen. Er kann aber auch bremsen um ein Unfall zu verhindern, dann ist der Unfallverursacher halt der weitere Verkehrsteilnehmer.

Ist dieser Verkehrsteilnehmer aber zum Beispiel ein kleines Kind, so haftet es nicht (erst ab 8 Jahren mit starken Einschränkungen), in wie weit die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben, lasse ich mal außen vor.

Dann musst du dir auch eine Mitschuld geben lassen. Im Bus man sich selbst und sein Gepäck/Gegenstände gut festhalten.

Ich könnte noch weiterschreiben, es zeigt aber, es gibt kein einfaches ja oder nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Busunternehmen bzw. der Öffentliche Verkehrsbetrieb haftet - aber nur dann, wenn der Dir zugefügte SACHSCHADEN wirklich vom Busfahrer oder durch einen Unfall verursacht wurde.

Hierfür gibt es Haftpflichtversicherungen. Insbesondere beim Personentransport sind besondere Versicherungen nötig, die sowohl die Insassen als auch deren Eigentum im Schadensfall schützen.

guck mal bitte da:

http://www.verkehrsunfallrechtsanwalt.de/schadensersatz-bei-busunfall/

...und nimm Dir gegebenenfalls einen Anwalt, wen Du das nicht selbst klären kannst, Eltern oder Lebenspartner sich darum nicht kümmern(können) und/oder der Schuldige versucht, die Haftung abzulehnen.

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer drauf an. Generell gilt in Deutschland § 823 BGB. Wer einen Schaden verursacht muss ihn in voller Höhe ersetzen.

Also kommts immer drauf an, wer ist denn für den Schaden verantwortlich?

Der Knackpunkt ist eben das rauszufinden, wenn da mehrerer Sachen zusammenspielen.

In der Regel dürfte es bei deinem Fall aber die Kfz-Haftpflicht des Unfallverursachers übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
03.09.2016, 02:32

In der Regel dürfte es bei deinem Fall aber die Kfz-Haftpflicht des Unfallverursachers übernehmen.

Wenn es denn eine Kfz-Haftpflicht beim Unfallverursacher gibt ...
(z. B. Radfahrer, Fußgänger ...)

0

Es haftet der Unfallverursacher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?