Muss ich Lohnsteuer zahlen. Azubi, Nebenjob, BAB?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.brutto-netto-rechner.info/

Wird das Einkommen aus dem Nebenjob mit dem Verdienst aus der Ausbildung zusammen gerechnet?

Der Verdienst, den die junge Frau aus ihrem Minijob auf 450-Euro-Basis erzielt, wird nicht mit dem Verdienst, den sie im Rahmen ihrer Ausbildung erzielt, zusammengerechnet.

Für den Nebenjob fällt lediglich eine Pauschalsteuer in Höhe von zwei Prozent an, die in der Regel vom Arbeitgeber getragen werden. In der Kranken- und Arbeitslosenversicherung ist ein Minijob nach wie vor sozialversicherungsfrei: Für den Arbeitnehmer fallen keine Beiträge an. Allenfalls für die Rentenversicherung fallen geringe Beiträge für den Arbeitnehmer an (zurzeit sind es 3,7 Prozent) – den Rest trägt der Arbeitgeber allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuern fallen erst ab ca. 960 € Brutto an,da zählt nur deine Ausbildungsvergütung,denn zu deiner versicherungspflichtigen Beschäftigung ( Ausbildung ) darfst du bis zu 450 € monatlich dazu verdienen,dass Einkommen wird also nicht zu deiner Bruttovergütung dazu gerechnet !

Du bekommst diese 450 € normalerweise Brutto wie Netto vom Arbeitgeber ( AG ) gezahlt,dieser zahlt pauschal 2 % Steuern für dich,in wenigen Fällen wälzt der AG - diese auf den Arbeitnehmer ab,ist aber eher unüblich.

Wenn du dich nicht von der Zuzahlung ( derzeit 3,7 % ) bei der Rentenversicherung (  RV )  befreien lässt hättest du geringe Abzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?