Muss ich jetzt zum Arbeitsamt, weil ich im Moment nicht arbeite?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst nicht zum Arbeitsamt.

Wenn du aber die Anwartschaft für ALG1 erworben hast, hättest du Anspruch auf ALG1. (12 Monate Beschäftigung innerhalb der letzten 24 Monate).

Krankenversicherung könnte ein Problem sein, Arbeitsamt oder Jobcenter zahlt die Krankenversicherung aber auch nur wenn man Leistung bezieht.

Wenn du U23 bist, kannst du weiterhin/wieder familienversichert sein. Wenn du Ü23 bist, musst du die Krankenversicherung selber zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es machen (ist empfehlenswert). Nachher würde dir das in der Rente fehlen. Es ist dann für deine Unterlagen.

(Mein FSJ ging bis zum 14.8 und meine Ausbildung fing am 1.9 an und für die 2 Wochen musste ich mich Arbeitslos melden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange du von vater staat kein geld haben willst, musst du nicht zum arbeitsamt. du kannst auch selber versuchen einen job zu finden und dich selber kranken versichern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen tust du nichts! Ich würde es dir aber raten! So wird deine Krankenversicherung etc. wenigstens bezahlt & du könntest Geld beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja da hat er recht. Du musst Dich arbeitssuchend melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
08.09.2016, 14:02

Wie kommst du da drauf!

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung, sich arbeitslos oder arbeitsuchend zu melden - wenn man keine entsprechende Leistungen beanspruchen will!

0
Kommentar von Mimilein95
08.09.2016, 15:26

krankenversichert isser dann aber auch nicht und das ist teuer.

0

Was möchtest Du wissen?