Muss ich jetzt diese unangenehme Untersuchung befürchten?

3 Antworten

Nein, wird nicht tragisch.. ich bin mir zu 90% sicher, dass deine Beschwerden tatsächlich vom Fluoxetin kommen! Hat dir dein Hausarzt das nicht gesagt?

Halb so wild. Vermutlich macht man nur eine digitale Untersuchung und einen Ultraschall http://www.prostata.de/untersuchungen.html

Eine Biopsie ist sicher erstmal nicht zu befürchten.

was sein muss,sein.da wirst du nicht vorbei kommen

Dein harn ist unauffälig? Blutwerte auch? Sehr untypisch für dieses alter! Entweder wirklich das medikament oder ev. eine prostatitis... aber hyperplasie eine benigne denk ich eher weniger!^^

0

STRESSBLASE - psychische, soziale Gründe. Welches Medikament?

Seit ca. 3 Jahren habe ich eine Stressblase. Situationen, in denen ich weiss, dass ich nicht auf die Toilette gehen darf (z.B. im Flugzeug beim Landeanflug bzw. beim Start, bei einer Dienstreise im Taxi mit dem Chef, Meetings wo einer nach der Reihe dran kommt), verursachen bei mir das Gefühl, dass ich auf der Stelle urinieren muss - mein Penis zieht sich zusammen, mir wird heiss - obwohl ich weiss, dass ich vor ein paar Minuten gewesen bin und kaum getrunken habe. Wenn ich dem Drang nachgebe, dann kommt kaum was raus. Dies habe ich immer nur im Beisein anderer Menschen, alleine unterwegs oder zu Hause nicht. Diese anfängliche Angst hat u.a. dazu geführt, dass ich es meide mit Freunden gemeinsam im Auto, mit öffentlichen Verkehrsmittel etc zu fahren. Ich bin bei einer Therapeutin, trinke viel (gut für die Blase), war beim Urologen (alles physisch in Ordnung) und habe diverse Antidepressiva ausprobiert, die leider meist den Effekt hatten, dass keine Errektion mehr möglich war, weshalb ich diese abgesetzt habe. Ich weiss, dass ich mich mit meiner Angst, dem Thema Scham, auseinandersetzen muss, möchte aber ein Medikament nehmen um meinen Alltag erträglicher zu machen. Kennt sich wer mit folgenden Medikamenten aus (habe einige schon mal genommen und weiss nicht mehr was davon am besten wäre): Spasmo Urgenin, Spasmolyt, UriVesc, Harzol, Quaetialan, Sertralin. Vielen Dank.

...zur Frage

Penis Schmerzen beim Wixen?

Hallo,

ich bin 13 Jahre alt und Masturbiere Täglich. Manchmal auch 1-3 Mal pro Tag. Jedoch ist mir vor ungefähr einem Monat aufgefallen das ich schmerzen in meiner Vorhaut habe wenn ich zum Orgasmus komme. Wenn mein Penis klein ist habe ich kein problem. Aber wenn er größer wird und ich kurz vom abspritzen bin störe ich so ein Gefoltert als ob mein Penis Platzen würde. Dies wurde immer und immer schlimmer. Gestern wurde es so schlimm das ich nie wider masturbieren wollte. Es füllte sich an als ob Mein penis stechen würde und man reinschneiden würde. ich weis nicht wie ich es beschreiben soll. Zeit heute früh habe ich noch nicht masturbiert da sich Angsthabe das es noch schlimmer wird. Also ich bin nicht zum Orgasmus gekommen da ich nicht wollte. Ich habe mich nur befriedigt. Und kurz vorm Orgasmus habe ich aufgehört und das gefolgt gehabt das mein penis schon ganz groß ist aber wenn ich weitermache komme ich zu Orgasmus und er platzt. Woran kann das liegen .Ich bitte um eine Antwort. Danke LG Ich sollte erwähnen das ich vorhautverengung habe

...zur Frage

Wer hat mit Sacreah Essenzen bei Kindern Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf jeden Bericht, egal ob positiv oder negativ

...zur Frage

D-Mannose Apotheke oder rossmann/dm?

Hi!
Aufgrund von ständig wiederkehrender blasenentzündungen hat mir der Urologe D-mannose empfohlen. In der Apotheke gibt es einige Produkte die jedoch auch eine Menge Geld kosten. Eine günstige Alternative hat DM/Rossmann, welche auch d-mannose als Kapseln verkaufen.

Wisst ihr, ob diese Kapseln "schlechter" sind, weil sie halt nicht in der Apotheke verkauft werden sondern in einem Drogeriemarkt?

Liebste Grüße!

...zur Frage

Arbeitsamt schickt mich zur Ärtzliche untersuchung und Drogentest viele Fragen hoffe Ihr könnt mir helfen?

Es geht um folgendes Ich bin schon von einer weile vom Arbeitsamtverpflichtet das letze mal hatte Ich eine Ausbildung angefangen und brach die ab weil das einfach der falsche Beruf war.usw das hab Ich dem Arbeitsamt erklärt gehabt die haben das halbwegs genehmigt Ich hatte letztes Jahr 2016 soen Termin bei sowas änlichen wie soen Berufsberater der hat mir anstatt zu helfen angefangen unangenehme Sachen zu fragen wie zum beispiel ob Ich Drogen nehme Ich hab natürlich darauf mit nein geantwortet die Sitzung wurde danach beendet weil mir das nicht gefallen hat. Ein paar Tage später kam die Auswertung (Termin beim Arbeitsamt) meine angebliche Betreuerin (was sie nicht ist !) also die Masnahmen leiterin kam mit und meine Arbeitsamtfrau sie waren der meinung weil Ich so (viel) Ausbilldungen abgebrochen hätte und die ganze Zeit in der Masnhame bin und dann noch ein kleiner vorfal im Praktika das Ich damals Drogenkonsumiert habe und jetzt total vergesslichbin (weiterempfehlen wollen die mich auch nicht) und immernoch konsumieren tue und mir nix merken kann was nicht der fall ist die haben mich da total durchgenommen was die eig gar nicht dürfen ! ,andeuten kann ja jeder Ich habs auf jeden fall abgestritten und einen unfall hatt Ich letztes Jahr auch gehabt Sie wollen mich dämnächst auf eine Ärztliche untersuchung schicken Amtsarzt und Ich weiß auf jeden fall das die mich da wegen Drogen auschecken wollen jetzt kommen die Fragen !? Wenn Ich mich für die Untersuchung unterschreiben tue (Ich will ja mein Geld behalten) hat der Arzt trotzdem schweigepflicht oder wenn Ich zum beispiel falls da so stehen sollte das Ich das Arbeitsamt von der Schweigepflicht entbinde das die Untersuchengen anstellen dürfen das der ARBEITSAMTARZT HAT ER DANN trotzdem schweigepflicht ? wenn Ich dan einfach den arzt sage das Er schweigepflicht hat und solche Daten den Arbeitsamt nichtweitergeben soll das ist doch mein Recht ? was soll Ich tun ? Ich hab ja rechte und Ich möchte nicht als Drogentyp abgestemmpelt werden ....weil die glaube unmengen an THC finden werden . ? muss Ich mir da sorgen machen ? .... und jetzt nochmal von den thema weg angenommen der test ist positiv Arbeitsamt weiss das ich konsumieren tue ...was hab Ich zu befürchten gar nix oder konsumiert ist konsumiert und Ich bin ein Mensch der geistig in ein ganz guten Zustand ist also (normal) die können mir nix anhängen oder ? Ich hoffe Ihr könnt mir helfen weil meine Freunde mir sagen das Ich mir da keine sorgen machen muss egal was Ich beim amt unterschreibe Arzt hat schweigepflicht beziehungsweiße was sie finden`!!! bitte hilft mir Ich brauch eine vernünfitge antwort und nIcht das ich bis dahin nix konsmuieren bruach odr sowas Ich habs einfach nur nicht verdient so behandelt zu werden.

...zur Frage

Blasenentzündung, Krankenhaus, keine Untersuchung

Hallo.

Ich war vor einer Woche mit einer Freundin im Krankenhaus. Das ganze war eher spontan, da ich am vormittag noch gar keine Schmerzen hatte, sondern erst am Nachmittag anfing beim "Wasserlassen" SEHR viel Blut zu pinkeln und es sehr wehtat. Meine Eltern waren nicht zuhause, weshalb ich dann selber mit meiner besten Freundin in das Krankenhaus bei uns gefahren bin. An der Rezeption habe ich das geschildert, worauf ich auf die Station der Gynakologen geschickt wurde, was mich bereits gewundert hat, weil es um 20.00 war und dort sicher kein Arzt mehr anzutreffen war. Dort war eine Krankenschwester die sich wenig interessierte, und nur meinte, sie könnte einen Urologen anrufen der noch Hausbesuche mache, und sie dürfe mir keine Medikamente verschreiben. (Was ja auch verständlich ist) Auf die Frage, ob wir nicht lieber in die Notaufnahme sollten, antwortete sie nein. Sie schickte uns dann weg. Der Urologe rief mich dann auf dem Handy an und meinte er habe keine Zeit mehr.

Mir wurd es dann zu viel, ich rief meine Mutter an und wir sind in das Krankenhaus im Nachbarort gefahren, wo ich dann in die Notaufnahme aufgenommen wurde und sofort untersucht wurde. Meine Mutter hat sich am Freitag im Krankenhaus bei uns beschwert, da sie es unmöglich fände, das es nicht mal zu einer Untersuchung gekommen wäre. Heute rief der Vorsitzende uns an und meinte, dass die Krankenschwester gesagt hätte, meine Freundin und ich hätten uns unmöglich benommen und hätten nicht in die Notaufnahme gewollt, genauso wenig hätte ich Medikamente gewollt, wir hätten sowieso das ganze Krankenhaus zusammen geschrien und waren so laut.

Meine Frage ist nun: Kann ich mich nochmal beschweren oder so etwas? Ich finde es unmöglich das die Krankenschwester lügt, wir waren zu zweit und haben DEFINITIV nicht rumgeschrien, mir war das eher unangenehm.. Außerdem hätte man doch wenigstens in einen Becher urinieren lassen können und dies dann untersuchen können, so wie es dann im Nachbar-Krankenhaus gemacht wurde...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?