Muss ich Inkassogebühren (Universum) für die Deutsche Bahn zahlen ?

3 Antworten

Ich würde der Bahn einen Brief per Einschreiben schicken: "Werte Bahn. Ich habe keine Bahncard erhalten. Ohne die Erfüllung der Leistung ihrerseits sehe ich nicht ein, dass ich zahlen sollte. Das Inkassoverfahren weise ich zurück. Solange ich keine Bahncard erhalte, mache ich von meinem Zurückhaltungsrecht Gebrauch."

Und dann abwarten. Sobald du die Bahncard erhalten hast, direkt die Hauptforderung bezahlen. Ggf. noch zwei bis 5 Euro für Porto der Mahnungen und etwaige Zinsen drauflegen.

Das Inkasso würde ich ignorieren.

Zahle die Hauptforderung an die Bahn und du bist aus der Nummer raus. Addiere pauschal 5,- für die Mahnungen. Falls es eine Rücklastschrift gab, dann lege nochmal 5,- drauf.

Mehr ist ohnehin nicht durchsetzungsfähig

Die Inkassogebühren lassen sich bei cleverer Vorgehensweise einsparen

Es handelt sich nicht um einen Lastschriftrückläufer ?

In der Hauptforderung 65 € sind da schon interne DB Mahngebühren mit intus ?

Schon nachweisbar mit dem Frankfurter Inkassoladen kommuniziert ?

Mahnbescheid vom Amtsgericht wegen Inkassogebühren.Hauptforderung an Gläubiger gezahlt. Sind Inkassogebühren erstattungsfähig?

Eine Zahnarztrechnung wurde nicht fristgerecht gezahlt.Inkassobüro wurde beauftragt.Telefonisch würde ich von IB kontaktiert,da dessen Schreiben zu denen zurückgekommen ist.Diese wollten erfragen ob meine Adresse korrekt ist.Ich habe angegeben ich würde die Forderung an den Gläubiger zahlen und bat um Unterlassung von weiterer telefonischer Kontaktaufnahme.Gezahlt habe ich an den Gläubiger inkl 3€ für Zinsen und Mahngebühren.Anschließend bekam ich einige Schreiben vom IB welche die Inkassogebühren verlangten.Zudem kam ein Brief per Nachname welchen ich unterschrieben sollte und die Inkassogebühren auf diese Weise zahlen sollte.Dies habe ich verweigert.

Nun kam ein gelber Brief.Mahnbescheid vom Amtsgericht.Schaut wie folgt aus.

Hauptforderung: zinsrückstände 0,52€

Inkassogebühren: 56,00

Verfahrenskosten: 57,00

Nebenforderungen: Mahnkosten 5,00€Auskünfte 7,76€Inkassokosten 64,26€

Gesamtsumme: 190,54€

=> Als Antragssteller ist übrigens der Zahnarzt angegeben und das Inkassobüro als Prozessbevollmächtigter. <=

Sind diese Inkassogebühren erstattungsfähig?Ich habe dem Bescheid vollständig widersprochen.Gibt es BGH Urteile dazu?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Bahnkarte nicht bezahlt Inkasso ohne Mahnung

Hallo liebe Community, Ich habe einen Brief von "Universum Inkasso GmbH" erhalten. Ich habe leider vergessen meine Bahnkarte zu bezahlen. Nun habe ich ohne eine Erinnerung, oder Mahnung erhalten zu haben einen Inkassobescheid erhalten. Die Hauptforderung, also meine Bahnkarte zu zahlen sehe ich selbstverständlich ein jedoch kommt es mir sehr hart vor direkt 80€ drauf zahlen zu müssen.

Zudem macht es mich stutzig, dass der Inkassobrief an meine vorletze Anschrift gesendet wurde, die Bahn meine neue Adresse jedoch definitiv vorliegen hat, da ich bereits Schriftverkehr von hier mit Ihnen hatte und auch Werbung auf meinen Namen hierher bekomme.

Ich bitte nun also um Rat und etwas Aufklärung. Ist es für die Bahn üblich sofort ein Inkassounternehmen anzufordern und denen nicht einmal meine aktuelle Adresse zu übermitteln? Sollte ich die Inkassogebühren und die Hauptforderung einfach bezahlen?

Danke und liebe Grüße, L

...zur Frage

inkasso (inkassogebühren)

Hallo,

habe eine frage zu inkasso. hab vergessen eine rechnung zu begleichen. hauptforderung € 60.74 zzügl. € 1.26 zinsen. habe jetzt post von inkassounternehmem erhalten. die fordern nun: vorgerichtliche mahnauslagen € 18.-, kontoführungskosten auslagen gem. § 670 BGB € 12,.-, auslagen adressermittlung, registerauszug u.ä. € 18.-, inkassovergütung € 45.-. Somit werden aus hauptforderung + inkasso gesamt € 155.-. mir erscheinen die inkassogebühren reichlich hoch. wer hat erfahrung und kann rat geben? vielen dank für die antworten

...zur Frage

PayPal Infoscore kontaktiert weiterhin trotz Widerspruch im Mahnbescheid, was tun?

Hallo,

Ich habe vor 2 Monaten einen Mahnbescheid erhalten, den ich widersprochen habe, da die Hauptforderung schon längst bezahlt wurde. Im Mahnbescheid wurde die Hauptforderung verlangt. Infoscore schickt mir aber weiterhin Drohungen und möchten die Inkassokosten haben. Zudem haben Sie mich aufgefordert den Mahnbescheid zu widersprechen. Heute habe ich einen Brief erhalten, dass wenn ich die Inkassokosten nicht zahle, Sie den Fall an Rechtsanwälte abgeben.

Das ist doch alles völliger Quatsch oder nicht? Ich habe dem Mahnbescheid widersprochen und muss Ihnen doch nichts beweisen?

...zur Frage

Deutsche Bahn - Inkasso schreiben ohne Mahnung :@

Liebes Forum, wiedermal brauche ich Euer Rat. :)

Also wie folgt:

vor ca 2 Monaten war ich mit der Bahn unterwegs zur Uni, da mein Auto in der Werkstatt war. So, ich hatte ein Ticket das ich jedoch bei meiner Freundin zuhause vergessen hatte. Wie es so üblich ist tauchte ein Kontrolleur auf, ''Fahr karten bitte'', ich suchte mein Ticket was ich jedoch nicht gefunden habe. Dann fiel mir wieder ein das es bei meiner Freundin ist. Ich erklärte dem Kontrolleur meine Lage. Er sagte das ich das Ticket nachreichen sollte und gab mir einen Beleg, mit dem ich weiter Fahren durfte und Adressen der DB-Zentralen. Da ich momentan dabei war mein Staatsexamen zu schreiben war ich in großem Stress, somit habe ich leider vergessen mein Ticket vor zeigen zu gehen. Vor paar Tagen ist mir es jedoch wieder eingefallen, aber ich dachte mir wenn bis jetzt nichts gekommen ist hat es sich ja anscheinend erledigt.. Tja und zufällig hatte ich heute ein Schreiben der Inkasso Firma ''Infoscore Foderungsmanagment GmbH'' im Briefkasten... Ich bin natürlich fast geplatzt vor Rage, und habe umgehend da angerufen, die Frau am Telefon war sehr kühl was mich noch wütender gemacht hat.. Schließlich nahm meine Mutter den Hörer und quatschte mit der Frau.. Weil ich runter kommen sollte.. Anschließend hat meine Mutter mir gesagt das ich Einspruch erheben soll. Ich hab das ganze gegoogelt .. und viele Beiträge dies bezüglich gelesen.. alle meinten mann soll die Inkassogebühr nicht Zahlen.. Schwarzfahren an sich kostet ja 40€ .. auf meinem Inkasso schreiben sind es 40€ Hauptforderung, 0,29€ Verzugszinsen, Bisherige Mahnungsauslagen 7,10€ , Inkassokosten 35€, Kontoführungsgebühr 9,85€.. Ja alles schön und Gut, nur habe ich von der Bahn weder eine Mahnung noch eine Zahlungsaufforderung nachhause geschickt bekommen... In meinen Augen ist das alles Professionelle Abzocke und Betrug .. Ich zeige mich in keinem Fall bereit die Inkassokosten zu zahlen.. die 40 Euro oder die besser gesagt die 47 € würde ich Zahlen aber keine 35 € Inkassogebühren, weil die Bahn mich einfach anschreiben könnte und ich hätte es umgehend bezahlt!! .. So was soll ich eurer Meinung nach machen?.. Schriftlich Einspruch gegen das Inkassounternehmen erheben und mich an die Bahn wenden und nach der Bankverbindung zu fragen.. oder einfach nur 47€ an das Inkassounternehmen zu Zahlen... Ich hätte auch kein Problem die Sache vor Gericht zu bringen, weil ich es einfach nur total unfair finde!

Falls Ihr bis hier hin alles gelesen habt, danke für Eure Zeit.

Liebe Grüße

Alee

...zur Frage

Kann man Briefe vom Inkassobüro bzgl. BahnCard ignorieren?

Hallo liebe Community,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Ich habe die BahnCard50 beruflich genutzt, sie wurde von meinem Arbeitgeber auf meinen Namen bestellt und bezahlt. In der Zwischenzeit habe ich den Arbeitgeber gewechselt und lebe im Ausland. Mein Ex-Arbeitgeber hat die BahnCard nicht rechtzeitig gekündigt. Als mir die neue BahnCard mit der Rechnung zugesandt wurde, habe ich außerordentlich gekündigt und den Sachverhalt dargestellt. Darauf hat die Bahn nicht reagiert und stattdessen das Inkassobüro Universum beauftragt, die Kosten einzutreiben. Da ich die BahnCard selbst nicht bestellt und auch nicht bezahlt habe, sie aber auf meinen Namen ausgestellt ist, obwohl ich sie absolut nicht nutze, will ich die Forderung nicht bezahlen. Was würdet Ihr tun?

Danke im Voraus für Eure Antworten! Viele Grüße Sylvia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?