Muss ich in Österreich steuern auf youtube einnahmen zahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

jo, soweit ich weiss kann man weder in der schweiz, noch in österreich monetarisieren. da gibt es noch(?) rechtsprobleme.

aber wenn das mal erlaubt sein sollte, unterliegst du mit deinen youtube-einnahmen den steuergesetzen deines landes.

annokrat

du kannst gar keine Youtube Einnahmen machen, da man in Östereich wie auch in der Schweiz nicht Youtube Partner werden kann... das heisst mann nimmt kein Geld ein :D

Steuern zahlen als BlaBlaCar Fahrer?

Ich möchte als Fahrer täglich eine Wuppertal-Köln Fahrt anbieten. Da ich damit ja Einnahmen mache und diese Online eingezahlt werden, geht das ganze übers Finanzamt. Muss ich dafür jetzt Steuern zahlen?

...zur Frage

Steuern auf yt zahlen?

Ab welchen alter muss man wenn man YT macht steuern zahlen? Ab einem bestimmten Alter? Oder ab einer bestimmten anzahl an Abos/Aufrufe

...zur Frage

Lohnt sich Youtube oder nicht, Stimmt die Rechnung, lohnt sich normale Arbeit mehr als Youtube und Internet?

Ich will Youtuber werden, mein Schwager der Youtube so als Hobby hat und so ein bisschen Geld verdient, meint Youtube lohnt sich nicht. Da bleibt einfach zu wenig hängen.

Er hat es mir ausgerechnet den er verdient ja Geld damit.

Er macht ca im Monat 3500 €

Von seinen Youtubeeinahmen muss er fast 50 % ans Finanzamt zahlen wegen Einkommenssteuer und Solidaritätstzuschlag. Wobei ihm in ca. 1840 € übrig bleiben.

Zudem betreibt er auch mit einen Amerikaner eine Internetseite ( Wo er 50 % beteiligt wird ) Sie verkaufen Dienste über Paypal Zahlweg.
Die Seite läuft auf den Amerikaner sein Name er hat Geld darin aber invenstiert.

Wo Sie ca. 5000 Dollar in Monat. Also 2500 Dollar für jeden, da kosten teilen sie sich.

Von den 5000 Dollar nimmt sich Paypal ca. 90 Dollar Gebühren, da sie sich die Einnahmen teilen bleibt für jeden ca. ( Nach Steuern usw ) 2085

Die 2085 Dollar werden auf sein Paypal Konto überwiesen. Das sind ca. 1920 € Paypal nimmt aber noch zusätzlich Gebühren fürs Umrechnen wobei in ca. 1880 € bleiben.

Von diese 1880 € wieder die Hälfte ans Finanzamt ( Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag )

Ihm bleiben knappe 890 € übrig. Mit dem Betrag aus Youtube sind es ca. 2730 € im Monat was er ca. hat.

Er sagt Youtube und Internet lohnen sich nicht so ma kann damit schwer leben um man viel Umsatz haben um wenigstens ein bisschen was zu bekommen.

Zum Vergleich hat er seine Arbei mit Interneteinahmen verglichen.

Arbeit 5400 € Brutto ( Steuer Drei ca. 3500 € Netto ) ( Steuer Eins ca. 2990 € Netto )

Internet 6000 Brutto = 2730 € Netto. Der Rest ist einfach so verschwunden weil jeder Geld will ( seiner meiner Nach )

Stimmt die Rechnung so, er sagt auch das er niemals seine Arbeit für Youtube aufgeben würde.

...zur Frage

Muss ich YouTube Adsense Einnahmen versteuern?

Hi ich habe vor kurzem mein YouTube Kanal mit Adsense verknüpft und auf YouTube Analytics wird mir schon angezeigt das ich schon ein bisschen was verdient habe (Netto). Meine Frage ist jetzt ob ich schon bei so kleinen Beträgen irgendwie Steuern bezahlen muss? Im Internet find ich viel dazu aber es verwirrt nur noch mehr. Manche meinen ich muss schon sofort ein Gewerbe anmelden, manche meinen ich muss nichts zahlen erst ab Ca.8000€ im Jahr (was ich natürlich nicht verdiene), manche sprechen von Steuerhinterziehung! Weiß jemand da genaueres? Verdient jemand von euch zufällig auch mit YouTube/Adsense und weiß was man da zahlen muss ?

...zur Frage

Einnahmen aus Selbständigearbeit aus YouTube und Kaufen -Verkaufen Umsatzsteuer?

Ich habe eine frage, Ich verstehe nicht mit dem Umsatzsteuer

meine YouTube einnahmen muss keine Umsatzsteuer zahlen (33000€ - da einnahmen aus Ausland) und möchte jetzt kaufen verkaufen mit Ebay aber ich habe die Freibetrag bei YouTube 17.500 überschritten. wie gehts nun weiter muss ich jetzt auch wenn ich 5000 einnahmen mache im jähr umsatzsteuerzahlen? haben die 2 verschiedene einnahmen gemeinsam?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?