Muss ich in meiner Steuererklärung alle Erträge angeben, oder nur unversteuerte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung. Vgl. § 32d Abs. 3 Satz 1 EStG:

"Steuerpflichtige Kapitalerträge, die nicht der Kapitalertragsteuer
unterlegen haben, hat der Steuerpflichtige in seiner Einkommensteuererklärung anzugeben."


Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Kapitalerträge, die bereits dem inländischen Kapitalertragsteuerabzug unterlegen haben, nicht zwingend in der Anlage KAP anzugeben sind. Dies ist aufgrund des § 43 Abs. 5 EStG zulässig, da die Einkommensteuer mit dem Kapitalertragsteuerabzug als abgegolten gilt.

In der Anlage KAP sind lediglich in Zeile 12 und 13 Angaben zu dem in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrag zu machen; insbesondere in Zeile 13 zu dem in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrag, der auf die in der Anlage KAP nicht erklärten Kapitalerträge entfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Anlage KAP sind SÄMTLICHE Zinsen anzugeben .....

da das Finanzamt den Freibetrag automatisch durch das Programm berücksichtigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?