Muss ich in eine Wohngruppe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Diekmjus, 

wenn ich das richtig verstehe, dann ist deine Familie und somit auch du, Jugendamts bekannt. Wer hat denn das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich? Das Jugendamt oder deine Eltern?

Du hast ein Recht auf gewaltfreie Erziehung, was bei dir nicht der Fall ist. 

Wer verbietet dir eine Wohnung in Lemgo? Von was lebst du? Wie finanzierst du dich?

Wenn du in der Ausbildung bist, dann erhältst du doch eine Ausbildungsvergütung. Wenn dir diese reicht, bei einem Freund zu wohnen und davon zu leben, wer hindert dich denn dann daran?

Geh im Notfall zur Polizei, wenn deine Eltern dich schlagen oder unter Druck setzen. Das Jugendamt sollte dir hilfreich zur Seite stehen. Es ist unverständlich, dass sie dir nicht bei der Wohnungssuche helfen. 

Es wäre vollkommen blödsinnig, auch vom Jugendamt, dich in eine Wohngruppe zu stecken, von der aus du deine Ausbildungsstelle nicht erreichen kannst. Das musst du mit denen besprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg bei den Verhandlungen. 

Und wie schon gesagt, im Notfall musst du deine Eltern anzeigen, das ist das Einzige, was dir eventuell helfen kann.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diekmjus
13.11.2016, 19:11

Hallo Mata, mein Aufenthaltsbestimmungsrecht haben meine Eltern. 

Aber meine Eltern interessieren sich nicht für mich,sie waren weder auf meinen Abschlussball noch auf meiner Zeugnisvergabe. 

Das Jugendamt ist der Meinung ich sei zu Hause nicht genug gefährdet. 

Ich kriege nur die 190€ Kindergeld habe aber nur ein Jugendkonto wo ich 50 € pro Woche abheben kann. Unterhalt bekomme ich garnicht.

Ich wohne ja bei meinem Freund aber das ist ja auch keine Lösung. 

Ich mache zur Zeit Abitur und fände es echt doof wenn ich bis 17 Uhr Schule habe noch über eine Stunde auf Bus warten fahren und umsteigen muss. 

Liebe Grüße 

Diekmjus

0

Die Wohngruppe ist ein Angebot, dass dir in deiner Situation Hilfe und Beruhigung bieten soll. Was wäre denn deine Alternative?

Ich kenne mich mit der Feuerwehr Ausbildung nicht aus, aber könntest du die nicht auch an einem anderen Standort weiterführen?

Wie weit sind denn die beiden Orte auseinander?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diekmjus
13.11.2016, 19:00

Erstmal Danke für deine Antwort:) 

Ich möchte nicht die Feuerwehr wechseln, da ich ziemlich viel mit der Feuerwehr verbinde und schon 6 Jahre da bin. 

Ich kann rein rechtlich auch ne eigene kleine Wohnung haben und war auch schon beim Arbeitsamt aber das Jugendamt stellt sich quer und meint ich sei nicht gefährdet . 

Und ich gehe auch in Lemgo auch zur Schule und lange Fahrtzeiten sind keine Option. 

0

Was möchtest Du wissen?