Muss ich in eine Psychatrie? (Svv (Ritzen/ Verbrennen) Selbstmordgedanken)

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Maria,

ich werde versuchen, dir deine Fragen so gut ich kann zu beantworten.

Ob du in eine Psychiatrie musst kommt auf die Schwere deiner Symptome an. Wie stark und vor allem wie akut (hast du konkrete Pläne?) sind deine Suizidgedanken, inwieweit hast du dich noch unter Kontrolle? Für einen Aufenthalt reichen würde das von dir geschilderte definitiv, ja.

Da du noch schulpflichtig bist, wirst du neben verschiedenen Therapien und Anwendungen auch Unterricht haben.

Ob du eine Depression hast oder nicht kann man ohne dich näher zu kennen allein aus deiner Beschreibung nicht sagen.
Unabhängig davon, zu welchem Schluss dein Hausarzt kommt, bitte ich dich, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Du kannst auch ohne das Wissen deiner Eltern bei einem Therapeuten einen Termin machen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du da schnell wieder raus kommst!

Viele Grüße
Ein ehemaliger SVVler ;-)

Danke für das Sternchen! :)

1
@Hyp3rn0v4

und nichts zu danen, deine antwort hat mir sehr geholfen, du hast ihn verdient :)

0

ja ich wüsste schon wie ich es tuen würde... aber ich habe noch nichts großes geplant. ich war auch schonmal kurz davor und hatte einen Abschiedsbrief geschrieben, aber ich habe es (heute bereue ich diesen schritt) gelassen.. - wenn ich diese Ereignisse der Artztin/ dem Psychologen aufrichtig schildere un in eine linik muss, werde ich dann in einer geschlossenen oder in einer offenen aufgenommen? und stationär oder teilsstationär ?

ich werde "gespannt" darauf arten was mein Hausartzt vorhat das mit dem wissen meiner Eltern ist kein Problem, sie wissen beide dass ich eine SvVlerin bin und ich habe mit meiner mutter auch schon überlegt ob ein linik Aufenthalt etwas bringen würde aber ich dachte immer so shlimm ist es nicht dass ich in eine Klinik muss,... nur von meinen Selbstmordgedanken und dem vorhaben damals nichts..

ich danke dir , deine Antwort war ziemlich hilfreich, und ich würde mich freuen wenn du nochmal antworten könntest .. MFG Maria

0
@Merliroablium

Wenn du glaubhaft versichern kannst (und tu dir selbst einen Gefallen und Lüge hier nicht), dass du dir nichts antun willst und sofort mit einem Arzt oder Pfleger sprichst, sobald die Suizidgedanken zunehmen, kannst du auf einer offenen Station aufgenommen werden.

Schneller ist allerdings definitiv der Weg über die beschützte ("geschlossene"). Dort muss man dich sofort zur Krisenintervention aufnehmen, wenn du akut gefährdet bist. Wie lange du dort dann wärst und ob du vielleicht direkt von dort aus auf eine offene Station verlegt wirst hängt sowohl von dir als auch von der Klinik und deren Kontingent ab.

So eine Klinik ist übrigens gar nicht so schlimm, dort sind viele in deinem Alter mit ähnlichen Problemen. Da fändest du dich sicherlich schnell ein.

Falls du noch Fragen hast - schieß los, gerne auch per PN.

1
@Hyp3rn0v4

ok verstanden, danke du hast mir wirlich sehr geholfen, und jetzt ist eigentlich keine frage mehr offen :3, danke!

1

ja ich denke das ist ein grund für einen stationären aufenthalt ich war kürzlich wegen den selben anzeichen in der psychiatrie bei mir war es so dass es 2 zimmer gab welche geschlossen sind und 14 offene wie stark deine suizid gedanken sind weis ich nicht und das würde be einem eintrittsgespräch geklärt werden. bei mir war es so dass es eine schule gab auf der jugenstation wo man in den Unterricht konnte und an den wichtigsten fächern arbeiten konnte ich würde auf jeden fall mal mit deinen eltern darüber reden, denn solltest du zu einem psychologen oder in eine klinik werden sie es so oder so erfahren ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen alles gute lg

Wenn ich Dein Hausarzt wäre, dann würde ich Dich zu einem Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie schicken. Dieser stellt die entsprechenden Diagnosen (z.B. Depressionen) und verordnet Dir beispielsweise eine Psychotherapie und/oder auch Medikamente. Eine stationäre Behandlung ist meines Erachtens nur dann erforderlich, wenn die ambulante Behandlung nicht anschlägt. Bitte mein Profil beachten.

Was möchtest Du wissen?