Muss ich in diesem Fall die Miete zahlen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich würde dem Vermieter mitteilen, dass er für März anteilig die Miete zrückzahlt bis 19.10.2016 und diesen Text aus dem Link per Einwurfeinschreiben schicken:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/100502-rueckerstattung-der-miete---hausverwaltung-bezieht-doppelte-mieteinnahmen

Zugleich darauf hinweisen, dass nach Ablauf der Frist rechtlich Schritte unternommen werden, wenn er der Aufforderung nicht nachkommt. 

Dass er sogar Hausfriedensbruch  begangen hat, weil er während Deiner Mietzeit in die Wohnung gegangen ist und die Nachmieter in die Wohnung gelassen hat.

Oder Du gehst direkt zum Anwalt und der kümmert sich dann um Alles.

Für die zweite Hälfte März muss dir dein EX die Miete zurückzahlen (Herausgabe wegen ungerechtfertigter Bereicherung gemäß § 812 BGB). Für April schuldest du keine Miete.

Da die Wohnung bereits vor Ablauf d. KF neu vermietet wurde, hat der V. keinen Anspruch auf deine Mietzahlung. Gleiches gilt natürlich für  April.

Wie sind Nachmieter und Vermieter denn überhaupt in die Wohnung gekommen? Hast Du die Schlüssel vorzeitig abgegeben (hoffentlich nicht direkt an die Nachmieter)?

Wenn keine Nutzung der Mietsache möglich war, bzw. der Vermieter diese vorzeitig wieder vermietet hat, dann ist hierfür auch keine Miete zu zahlen.

Im Grunde genommen, hast Du hier sogar einen Anspruch auf eine anteilige Rückzahlung der Märzmiete.

Mein Vermieter hatte noch einen Ersatzschlüssel. Ich hatte meine noch nicht abgegeben, da ich ja noch ein paar Sachen in meiner Wohnung hatte.

0
@Dagmar62

Dann würde ich den Vermieter mal mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch drohen, wenn er auf die Zahlung besteht.

0

Was möchtest Du wissen?