Muss ich in den knas wen ich die EV abgegeben habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, du mußt nach Abgabe der EV nicht in den Knast. Desweiteren würde ich mich mit den Gläubiger in Verbindung setzen, versuchen einen Fixbetrag auszumachen, das keine weiteren Kosten auf dich zu kommen und den Fixbetrag dann mit einem Dauerauftrag monatlich immer pünktlich deine Schulden langsam, aber sicher abzahlen. Erkläre dem Gläubiger, das du zahlen willst, aber du ja leider nur geringe raten zahlen kannst und wenn dann immer weiter Zinsen drauf kommen, du nie von den Schulden wegkommen würdest. Bei mir hat das geklappt. Hatte einen Fixbetrag von 2000€ festgemacht und monatlich 20€ abgezahlt, ohne das weitere Zinsen, Mahngebühren, GV-Kosten usw. dazu kamen und ich war dann irgendwann mit durch. Man darf seinen Kopf nur nicht in den Sand stecken, sondern muß sich mit den Gläubigern vernünftig einigen. Die sind lieber mit weniger zufrieden, anstatt sie evtl. garnichts bekommen. Kannst ja auch anmerken, das du sonst evtl. im schlimmsten fall in die Privatinsolvenz gehen müßtest.

Windel reich nanana nicht gleich in die Hose machen ;) wegen der Ev kommste sicher nicht in den Knast nur wenn du dich weigerst sie abzugeben, aber selbst dann wärste wieder frei sobald du sie abgegeben hast. Die EV dient nur dazu sicher zu stellen das du kein Vermögen etc. hast da wirste z.B. gefragt ob du wertgegenstände wie Schmuck, Sparbücher etc besitzt. Wenn du da lügst und z.B. nen haus in der Türkei hast ja DANN kann dir der Knast drohen aber sicher nciht weil du eine Ev abgibst

und was willst du im Knast?

da ist kein Platz für dich!

Ist natürlich nicht sehr schön mit der Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung.

Da es am morgigen Donnerstag erfolgt, gebe auf keinen Fall an, dass du am Freitag einen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnest. Du musst morgen nur das wahrheitsgemäß angeben, was vorliegt.

Sehe in nächster Zeit schnellmöglichst zu, einiges an Geld zusammen zu kratzen, um die Handyschulden in naher Zukunft begleichen zu können.

Was möchtest Du wissen?