Muss man Rentenversicherungsbeiträge zahlen?

3 Antworten

Hallo Genkidama42,

Sie schreiben:

Muss man Rentenversicherungsbeiträge zahlen?

Zu meiner Frage: 

Als geringfügig Selbstständiger ist man nicht rentenversicherungspflichtig, das weiss ich. 

Wenn man aber mehr als 450 Euro im Monat verdient aber im Jahr unter 5400 Euro bleibt ( 450 * 12 = 5400 ), muss man dann Rentenbeiträge zahlen ?

Antwort:

Diese Frage läßt sich an Hand der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen nicht in einem Satz beantworten, denn es kommt immer auf den speziellen Einzelfall an!

Siehe bitte unter folgenden Links:

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0025.pdf?__blob=publicationFile&v=18

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/1_Lebenslagen/02_Start_ins_Berufsleben/03_Existenzgruender/01_Selbststaendig_und_pflichtversichert/selbststaendig_und_pflichtversichert_node.html

Tatsache ist, daß die meisten Selbstständigen das Thema Rentenversicherung, Altersvorsorge, Vorsorge für den Fall der Berufs- und Erwerbsunfähigkeit total vernachlässigen und im Extremfall in ein finanzielles Loch fallen! 

Es muß auch die Frage geklärt werden, ob ggf. Scheinselbstständigkeit vorliegt!

Es kommt nicht selten vor, daß Selbstständige auf Grund falscher Einschätzung erhebliche Beiträge an die DRV nachentrichten müßen, nur weil man sich vorher nicht gründlich informiert hat!

Fazit:

Es geht um Ihre Altersvorsorge, machen Sie da keine halben Sachen!

Vereinbaren Sie mit Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt in Wohnortnähe einen Beratungstermin und lassen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse gründlichst und individuell beraten, bevor es zu spät ist!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo,

nein, wenn man die Bedingungen zur Rentenversicherungspflicht nicht erfüllt, dazu gehört z.Bsp. auch der Handwerker (befristete Versicherungspflicht) oder wenn man nur für eine Firma als Auftragnehmer arbeitet.

Beste Grüße

Dickie59

nein, dazu bist du nicht verpflichtet..

es sei denn, du erhälst staatliche unterstützung zu deinem einkommen dazu..

Mehr als 450 Euro im minijob verdienen?

Hallo,

Ich habe momentan 2 minijobs. Jedoch habe ich jetzt gelesen, dass man als Minijobber 5400€ (450×12) im Jahr verdienen kann. Ich möchte die minijobs bis September behalten und danach keinen minijob mehr. Dann ist es doch theoretisch möglich bis September meine 5400 Euro zu verdienen ohne Versteuerung oder liege ich da falsch?

Lg

...zur Frage

Rentenversicherung 450 Euro Job

Meine Mutter ist in Altersteilzeit und bezahlt auch noch über ihren alten Arbeitgeber die rentenversicherung.Nun soll sie für ihren 450 Euro Job auch noch rentenversicherungspflichtig sein ( 3,9 % Eigenanteil ) angeblich gibt es ein Formular das man nun einrechen kann , dass der 450 Euro Job befreit ist da sie ja über ihren alten Arbeitgeber rentenversicherung zahlt

Stimmt das und wenn ja wo finde ich das Formular

...zur Frage

Was bleibt bei einen 450 Euro Job übrig?

Ein Bekannte erzählte mir,daß bei einer 450 Euro Stelle nur 350 Euro ausgezahlt werden und keine Rentenbeiträge gezahlt werden.

Kann mir jemand erklären,was nun gezahlt wird und was abgezogen wird?

...zur Frage

Muss ich für Landpachteinnahmen Beiträge zur Krankenversicherung zahlen, wenn ich daneben nur geringfügig beschäftigt bin bis max. 450 Euro monatlich?

...zur Frage

Minijob 450€ Grenze überschreiten?

Ich möchte für 4 Monate einen Minijob anfangen. Kann ich auch mehr als 450 Euro im Monat verdienen, weil ich ja insgesamt unter der Jahresgrenze von 5400 Euro bleibe?

...zur Frage

Wo sehe ich wer bei dem heutigen Galileo Gewinnspiel gewonnen hat?

Huhu Leute,

die Frage steht oben. Habt ihr ne Idee oder eine Videotextseite?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?