Muss ich immer, wenn ich beim Arzt einen Termin machen will den Grund benennen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

wenn du gefragt werden solltest, um was es geht, dann antworte einfach mit: bitte planen sie etwas mehr zeit ein, oder: es dauert nicht lange, ein kurzer termin reicht. falls die arzthelkferin tatsächlich fragt, dann tut sie das nur, um besser planen zu können, evtl. mehr zeit einplanen zu können. der grund, weshalb du kommst, geht nur dich und den arzt etwas an.

Warum willst du denn den Grund nicht nennen? spätestens wenn du da warst, kann die Helferin in der Kartei nachkucken, was der Grund deines Arztbesuches war. Die Helferinnen unterliegen einer ärztlichen Schweigepflicht, wenn du Angst haben solltest, das etwas von deinen Problemen an die Öffentlichkeit kommt.

Wieselchen1 20.02.2008, 13:47

Vielleicht will sie sich ja auch über unverschämte Sprechstundenhilfen beschweren....

0

Du muss es nicht. Du musst auch überhaupt nicht zum Arzt gehen wenn Du nicht möchtest, dass überhaupt irgendeiner erfährt warum Du hingehen solltest.

Für die Terminplanung ist es wichtig ungefähr zu wissen wie lange Dein Anliegen wohl dauert. Gerade wenn ein Arzt einen Terminplan hat.

Ansonsten sage das Anliegen würdest Du gerne persönlich mit dem Arzt besprechen.

..."Ich hätte gerne einen Termin." Bei etwaiger Rückfrage (wobei das ja auch bei weitem nicht immer zwingend so ist, dass nachgefragt wird; es sei denn, es handelt sich um einen Termin bei einem Facharzt, und da muss ggf. eine grobe Info vorab gegeben sein...): "Das würde ich gern mit dem Doktor persönlich besprechen..." Und fertig.

Prinzipiell NICHT ! Nur manchmal fragen die Arzthelferinnen nach um den Patientenstrom besser organisieren zu können, z.B. wenn besondere Untersuchungen gewünscht werden, etc. Ich perrsönlich nenne den grund auch nicht am Thresen oder Telefon,a ußer es geht um spez. Dinge, die bereits mit dem Doc besprochen wurden (Checkup, Blutentnahme usw.)

Wenn ich anrufe sage ich lediglich das ich einen Termin beim Doktor brauche. Mehr nicht! Außer ich gehe zum Facharzt. Da nenne ich den Grund der auf der Überweisung steht!

Sagen musst du erstmal gar nichts, wenn du nicht möchtest. Aber es wird ja nicht unbedingt aus neugier gefragt, sondern einfach nur um zu wissen, wieviel Zeit man ungefähr einplanen muss. Ich denke eine ungefähre Angabe zu machen, ist nicht so wild. Denn was du hast, steht ja eh im Endeffekt im Computer und die Arzthelferin sieht es ja sowieso.

aline1507 22.02.2008, 01:58

DH Der eigentliche Grund der Nachfrage ist nicht etwa Neugier, sondern vielmehr Zeitmanagment. Es reicht, wenn du sagst z.B. du hättest gerne ein längeres Gespräch, oder eben du möchtest den Arzt gerne mal kurz persönlich sprechen, oder du brauchst nur ne Impfung, o.a.. Macht im Terminplan einfach nen Unterschied und der nächste Patient wird entsprechend einbestellt, um auch die unangenehme Wartezeit für den nächsten (und damit alle darauffolgenden) zu optimieren. Um den genauen Grund geht´s hier nicht und das ist der Arzthelferin im Zweifelsfall auch wurscht!

0

Beim Arzt gibt es keine Telefondame. Die Dame am Telefon ist eine Arzthelferin und Mitarbeiterin des Arztes. Um deinen Termin zu planen, ist es sinnvoll den Grund des Besuches zu sagen. Aber es besteht keine Verpflichtung dazu, wenn du das nicht möchtest.

Wo ist denn eigentlich das Problem, den Grund zu verschweigen. Die Sprechstundenhilfe möchte doch nur abschätzen können, wieviel Zeit Du beim Arzt cirka benötist. Das spricht für die Praxis und für eine gute Organisation.

Was ist denn dabei, den Grund zu nennen? Vorausgesetzt, es gibt auch einen!

sag einfach das möchtest du mit dem Doktor selber besprechen

aline1507 22.02.2008, 02:05

siehe mein Kommentar bei Ysobel. Wäre hinsichtlich der von vielen Patienten beanstandeten Wartezeiten für alle Beteiligten einfacher, wenn man kurz den Grund des Besuchs angibt...wenn der erste Patient ne 1/2 Stunde für seinen Termin braucht statt der veranschlagten 1/4 h, verschiebt sich für alle der Termin nach hinten usw.

0

Die benötigen das für die Terminplanung.

Was möchtest Du wissen?