Muss ich ihm sagen das ich schwanger bin?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt kein Gesetz, dass dich dazu zwingt. ABER: Wie willst du ihm das auf Dauer verheimlichen? Habt ihr keine gemeinsamen Freunde, die das mitbekommen? Kennen deine Eltern ihn nicht? Und glaubt du wirklich, dass niemand ihm je erzählen wird, dass du schwanger bist bzw. später dann, dass du ein Kind bekommen hast? Und meinst du nicht, dass er rechnen kann? 

Und wovon willst du denn leben? 

Und was sagst du deinem Kind, wer sein Vater ist? 

Auch wenn es dir jetzt einfacher erscheint, ihm das nicht zu sagen: langfristig machst du deinem Kind, dir und ihm damit deutlich mehr Probleme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FataMorgana2010
26.10.2015, 11:30

Ach und eine Frage noch: Bei deiner vorletzten Frage warst du noch 14 und hast überlebt, ob du deinen Schwarm küssen willst... da bist du aber schnell gereift...

2

Warum muss er sein Studium aufhören wenn DU schwanger bist?

Ich finde es DEM KIND gegenüber unfair wenn er nicht die Möglichkeit bekommt auch Vater zu sein, egal ob ihr beide getrennt seid oder nicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen nicht, aber es wäre nur fair von dir. Ausserdem wirst du irgendwann merken, dass ein Kind eben doch nicht so günstig ist (ausser natürlich bei dir wächst das Geld auf den Bäumen) und dann wäre es auch daneben, den Vater erst zu informieren, wenn du was von ihm brauchst. Und deinem Kind den Vater vorzuenthalten, ist echt traurig, irgendwann wird dich das auch einholen, wenn dein Kind ein wenig älter ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann dich keiner zwingen ihm von der Schwangerschaft zu erzählen. Denk aber auch daran, das dein Kind in spätestens 18 Jahren wissen will, wer sein Vater ist, bzw. dich fragen wird warum du ihm seinen Vater vorenthalten hast.

Um es kurz zu machen: Es geht hierbei nicht darum, was du oder der Vater wollen - dieser Zug ist bereits abgefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mistertrollo
26.10.2015, 11:22

das dein Kind in spätestens 18 Jahren wissen will,

Mit Sicherheit will das Kind das wesentlich früher wissen!!

2
Kommentar von Russpelzx3
26.10.2015, 11:24

da steht ja auch spätestens, Google die Bedeutung mal!

1

Ja natürlich. Wenn dein Ex der Vater ist,  ist er dem Kind unterhaltspflichtig gegenüber. Das solltest du dem Kind nicht vorenthalten. Studieren kann man auch wenn man Kinder hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ julia22777

Selbstverständlich musst du es ihm sagen, wenn du es jetzt erst erfahren hast, dass du schwanger bist.

Du brauchst sein Geld nicht? Das Geld steht nicht dir, sondern deinem / eurem Kind zu und das hat ein Recht darauf.

Weist du denn was morgen oder übermorgen ist und dann?

Ich wollte es ihm sagen aber er hat sich so auf sein Studium gefreut ich kann es ihm nicht antun es aufhöhren zu müssen. 

Sorry, hier geht es nicht um dich, sondern um das Kind und gesetzlich ist er verpflichtet, dafür Unterhalt zu zahlen. Schliesslich war er bei der Zeugung der Hauptbeteiligte. Das müssen andere Väter auch.

Jedes Kind hat das Anrecht zu erfahren, wer sein Erzeuger ist und diese Tatsache wird dich in ein paar Jahren mal einholen.

Oder willst du "Vater unbekannt" angeben? Lasse deine persönlichen Empfingungen mal beiseite, rede mit ihm. Selbst wenn er mit dem Kind keinen Kontakt wünschen sollte, wenn das Kind groß genug ist, wird es selber entscheiden, ob es den Kontakt zum Vater haben möchte. Das sollte man nicht vehindern. Das kann man, indem man ein Kind so aufwachsen lässt, dass man es nicht beeinflusst, mit negativen Äußerungen, was den Erzeuger betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turbomann
26.10.2015, 11:38

Hallo julia22777

Ups, habe deine Fragen nicht gelesen, User FataMorgana2020 hat recht.

Veräppelst du uns hier? =

Hallo ich werde mich kommenden freitag mit meinem schwarm wir sind beide 14 im

2

ja, das solllte er unbedingt wissen, warum möchtest du auf sein geld verzichten. er ist unterhaltspflichtig, falls du tatsächlich ein Kind bekommmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das nicht gut. Es ist schon traurig, dass wir Menschen nur so schwer in der Lage sind, Probleme so zu lösen, dass alle zufrieden leben können. Dein Kind ist nicht nur Dein Kind, es hat einen Vater. Ein Vater hat ein Recht auf sein Kind und ein Kind hat ein Recht auf seinen Vater. Kinder sind kein Privateigentum. 

Du könntest mit dem Vater Deines Kindes auf vernünftige Art befreundet bleiben, so dass das Kind einen Vater haben wird und der Vater ein Kind. Es wird nicht einfach, das nicht, denn Du wirst sicher mal einen neuen Partner haben etc. Und 4 Egos unter einen Hut zu bekommen, ist sehr sehr schwer. 

Aber wie gesagt, Kinder sind kein Privateigentum. Du solltest nicht in Deinem und nicht im Interesse des Vaters, sondern im Interesse des Kindes denken, sprechen und handeln. 

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Es ihm nicht zusagen wäre mist. Wenn du es ihm jetzt sagst, wirst du eine bessere reaktion erwarten,als wenn er es selber sieht. Es ist egal ob er sich darauf gefreut hat. Wer nicht vorsichtig ist, muss mit den Konsequenzen rechnen. Er muss Verantwortung tragen. Das leben ist nicht nur beine breit machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mistertrollo
26.10.2015, 11:24

 Das leben ist nicht nur beine breit machen.

Davon sind aber bestimmt 50 % der Menschen überzeugt. LOL

1

Er hat die gleichen Anrechte auf das Kind wie Du , und das Kind hat Anrecht auf seine beiden  Erzeuger !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er hat Mitsprachrecht. Vielleicht kannst du die Trennung auch nochmal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du tun! Auch der Vater hat ein Recht auf sein Kind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FataMorgana2010
26.10.2015, 11:26

... und das Kind ein Recht aus seinen Vater. 

2

Er ist der Vater und hat somit auch Rechte und Pflichten! Sag es ihm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?