Muss ich Hunde auf dem Grundstück dulden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Idee mit der kleinen Hecke gefällt mir... das ist doch schon mal eine Hemmschwelle, denn schnüffelnde Hunde gehen ja mit der Nase am Boden entlang und sehen seltener auf, vor allem wenn sie ein Plätzchen zum "sich lösen" suchen... und den Haltern signalisiert das auch gleich ziemlich deutlich, daß das kein Hundeklo sein soll... Natürlich gibt´s immer Deppen, die sich über alles hinwegsetzen - aber die Übrigen werdens verstehen. Fingerkrautsträucher oder Buchsbaum werden nicht so hoch - das so am Rande.

wie schon geschrieben,ich bin selbst hundehalter und dem normalen benehmen eines solchen,steckt man eine tüte ein und macht das halt weg.so sollte es sein.sicher gibt es schwarze schafe die ihren dreck(den vom hund)liegen lassen,einfach mal drauf ansprechen und an die vernunft appelieren. der hund kann übrigens gar nichts dafür,das scheinen manche leute aber nicht zu raffen.

Du hast gegen die Hundehalter einen Unterlassungsanspruch. Die tasächliche Umsetzung ist allerdings etwas mühsam. Du dürftest den Hund vom Grundstück auch mit Gewalt verjagen im Wege der Nothilfe zur Verhinderung der Beeinträchtigung Deiner Rechte. Hoffentlich beissen weder Hund noch Herrchen bei dieser Variante. Du kannst Deinen Unterlassungsanspruch auch gerichtlich durchsetzen. Dafür brauchst Du Namen und Anschrift der Hundehalter. Und da wird's dann schon schwierig...

Aber trotzdem danke. Weiß ich zumindest, dass ich Recht habe (bzw. das Recht theoretisch auf meiner Seite ist), wenn ich die Leute darauf hinweise (freundlich, logischerweise), dass der unangeleinte Hund und seine Reste unerwünscht sind.

0

vielleicht kannst du an deiner Grundstücksgrenze etwas Verstreuen wessen Duft die Hunde vertreibt, Pfeffer soll auch helfen- hab ich aber noch nicht ausprobiert.

dann paß mal auf das dich nicht jemand mit den tierarztkosten belegt,in so einem fall muss absolut gewährleistet sein das es für tiere und kinder unmöglich ist auf das grundstück zu kommen.manche hundehalter (wie ich)reagieren recht unschön bei solchen aktionen.

0
@medicangel

manche reagieren auch sehr unschön bei Hundehaufen auf Ihrem Grundstück. So was ist echt das letzte Hunde auf fremde Grundstücke oder öffentliche Strassen scheissen zu lassen!!!

0

Verpiß-Dich-Pflanze soll auch helfen.

0

schaff dir selber einen hund an, dann bist du die fremden hunde garantiert los

du musst auf deinem grundstück keine hunde dulden, wenn du hunde nicht leiden kannst.

stell doch ein schild auf: " betreten für hunde verboten ".

und wenn der Hund aber Analphabet ist und aus einem anderen Sprachraum kommt???...:-))

0
@andreas48

dann eben auf Hundeenglisch. Ist auch internationale Hundesprache :-)))

0
@gri1su

WAU reicht - aber auf jeden Fall in Großbuchstaben.

0

Kann kein Schild aufstellen, schließlich haben die meisten meiner Freunde einen Hund. Ansonsten stören mich ja auch mehr die Hinterlassenschaften, den Besitzern ka.. ja auch keiner auf den teppich(will ich zumindest hoffen). Und ich arbeite im Garten auch mit den Händen...

0
@frechdachs4

@frechdachs4: dann eben ein schild: "das kacken in meinem garten ist ab sofort zu unterlassen". :o))

0

Kann kein Schild aufstellen, schließlich haben die meisten meiner Freunde einen Hund. Ansonsten stören mich ja auch mehr die Hinterlassenschaften, den Besitzern ka.. ja auch keiner auf den teppich(will ich zumindest hoffen). Und ich arbeite im Garten auch mit den Händen...

0
@frechdachs4

Kannst kein Schild aufstellen, magst keinen Zaun - dann wirst Du mit den Hunden leben müssen.

0

wenn es dein eigenes grundstück ist warum solltest du das tun??

Was möchtest Du wissen?