Muss ich GEZ zahlen, wenn ich kein Einkommen habe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

kein Hartz4?

Wer bezahlt dir dann deine Krankenkasse und Pflegeversicherung? Oder bist du nicht versichert? --> ist eine Pflicht in Deutschland

Ruf doch dort bei der GEZ an und klär das telefonisch. Die können das dann evtl. gleich richtig in den PC eingeben. Und sagen dir, ob du befreit werden kannst oder nicht.

Bin bei meinen Eltern versichert. Das bin ich solange, bis ich einen Job gefunden habe.

0
@SuperB18

ok, immerhin etwas.

Wie schon gesagt, ruf bei der GEZ an. Aber vermutlich gibt es keine Befreiung mehr, da sie das ganze System umgestellt haben und man nicht mehr pro Person bezahlt, sondern pro Haushalt. Und du hast nun mal einen Haushalt und mit Sicherheit auch einen TV.

0
@BoeserEngel

Danke für den Rat, hab mal angerufen. Die Frau war sehr patzig und meinte, wer ne Wohnung hat muss zahlen.

0

Da kann aber etwas nicht stimmen; denn Miete und vieles mehr vom Taschengeld? Und grundsätzlich sind ja die Gebühren in der Kritik und die Literatur empfiehlt deshalb auch das Gerichtsverfahren für wenig Geld und einige Verfahren laufen ja auch schon.

Du bist nur noch so lange familienversichert bis du 25 wirst, dann ist das auch vorbei.

Du musst einen Beitrag bezahlen so lange du nicht zu einer Gruppe der befreiten Personen unter www.rundfunkbeitrag.de gehörst.

Wenn du kein Hartz IV bekommst, dann hat das einen Grund. Hast du "Vermögen"?

Jedenfalls würde ich jetzt nicht wegen diesen paar Euro so ein Fass aufmachen, sondern mich lieber auf Arbeitssuche begeben. Das ist finanziell lohnender.

lese ich da eine unterschwellige Abwerung von Arbeitslosigkeit? Ich bin auf Jobsuche. Sehr aktiv sogar. Nur der Arbeitsmarkt in Deutschland ist nicht besonders Akademikerfreundlich: Wer studiert hat soll möglichst schon 3 Jahre Berufserfahrung haben, 10 Sprachzertifikate von Gebührenpflichtigen Institutionen, 3 Jahre Auslandserfahrung und SAP bzw. ERP Kenntnisse haben.

0
@SuperB18

Entweder Du hast über die Eltern genug Geld, dann musst Du auch GEZ zahlen, oder Du beantragst ALG2, dann kannst Du Dich auch von der GEZ befreien lassen.

0
@chris0301

Für ALG müsste ich doch schonmal gearbeitet haben. Habe ich aber nicht.

0

Also wenn Du das Studium abgeschlossen hast, kein BaFög und kein Kindergeld mehr bekommst, dann gehe ich davon aus, dass Du über 25 Jahre alt bist. Nur frage ich mich: was hindert Dich daran Dir eine Arbei zu suchen? Auch wenn es zunächst nicht der "gewünschte" Job ist- aber Du wärst dann finanziell wenigstens unabhängig, zahlst für Deine spätere Rente ein und hast irgendwann auch Anspruch auf Arbeitslosengeld. Wozu sonst ein Studium?

ich bin 23 und seit 4 wochen fertig mit dem studium. bewerbungen sind längst rausgeschickt.

Warum gehn immer alle davon aus, das arbeitslose einfach faule Säcke sind?

1

Genau, ein unbezahltes Praktikum oder einen 3 Euro-Job bekommt heutzutage jeder. Nur macht das finanziell nicht unabhängig und für eine spätere Rente reicht das auch nicht...

1

Nur wenn Du Hartz4 bekommst, bekommst Du einen Schein mit dem Du Dich von der GEZ befreien lassen kannst. Sonst nicht! Auch wenn Du keinen Cent verdienst musst Du doch GEZ zahlen. Ausgenommen sind schwerbehinderte Menschen mit dem Kennzeichen Bl für blind und auch Gehörlose und noch ein anderes Merkzeichen für psychisch gestörte Menschen.

Muss ich also zahlen oder nicht?

Normalerweise schon, dass du kein Einkommen hast ist erst an sich kein Befreiungsgrund. Allerdings ist der Empfang von staatlichen Leistungen wie Hartz IV ein Befreiungsgrund und wenn du eigentlich Anspruch auf Hartz IV hast, aber es nur nicht beantragst, kannst du einen Härtefallantrag stellen der zur Befreiung führen kann.

Steht zumindest auf der Seite vom "Beitragsservice":

http://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/ermaessigung_und_befreiung (Unter Härtefälle)

Du wirst wahrscheinlich keine Befreiung kriegen. Du musst dazu eine staatliche Leistung, wie Hartz 4 beziehen.

Wenn du kein Einkommen hast wird es niemanden interessieren ,du wohnst ja irgendwo ,da wirst du ja auch was zahlen müssen ,also auch da.

Wow, da musst du aber einen ganz schönen Bazen Taschengeld bekommen!

Miete, Nebenkosten, Versicherung, Essen, Trinken ...usw.

Da kommen doch locker einige Hunderter zusammen! Warum ist die GEZ dann ein Problem für dich?

Ich muss ja nicht hungern, aber eigentlich ist das schon unfair, das jemand, der Geld vom Staat kriegt befreit wird, und wer nix kriegt muss auch noch blechen.

0
@SuperB18

Aber du bekommst doch Geld. Nicht vom Staat, aber doch genug um eine eigene Wohnung zu unterhalten und dich zu ernähren und zu kleiden!

Wenn jemand ein Vermögen hat, dann ist der Staat auch nicht zuständig, denn Sozialhilfe, oder eben Hartz IV, ist für bedürftige Leute, die unverschuldet in Not geraten sind!

Wenn du kein Geld hättest, dann würdest du zu Hause leben und müsstest nicht GEZ zahlen. Und wenn der Staat deine Wohnung bezahlen würde, da du auf Arbeitssuche bist, dann müsstest du auch nicht zahlen!

Aber dies trifft doch alles nicht auf dich zu. Ich würde da keine schlafenden Hunde wecken und einfach zahlen! :-)

1
@SuperB18

Da gebe ich Dir Recht. Ich habe einige Monate von einer kleinen Berufsunfähigleitsrente gelebt und wollte kein ALG2. Monatlich zum Leben = 2€. GEZ musst ich zahlen, Krankenversicherung musste ich zahlen.

Jetzt bekomme ich 50 € ALG2 zusätzlich, brauche keine GEZ und keine Krankenversicherung mehr zahlen. Habe jetzt 150 € zum Leben!

0
@SuperB18

Wenn Deine Eltern genug verdienen, sind sie auch verpflichtet Unterhalt für Dich zu bezahlen.

0
@chris0301

Wir leben schon in einer traurigen Welt!

150 Euro im Monat zum leben? Dies sollten mal einige unserer Politiker versuchen, dann würden sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen!

0

Was möchtest Du wissen?