Muss ich geschenktes Geld aus dem Ausland in Deutschland beim Finanzamt versteuren oder melden?

5 Antworten

Vom Opa hast Du 200.000,- steuerfrei. also keine Gefahr für Steuer. Davon abgesehen, wäre es auch steuerpflichtig, wenn es im Auslabnd geblieben wäre, nur das man es hier dann vermutlich nicht wüsste.

Aber warum hast Du den Transfer in bar gemacht. Das ist das, was verdächtig ist.

Weil es aus dem Ausland was gekostet hätte, und ich darf ja bis 10.000€ mit ins Land bringen also dachte ich mir ich spare das Geld und zahle es ein :-)
Ich hoffe das da nichts kommt ..

0

Ich könnte natürlich nachweisen das es mein Erbe ist wenn was kommt :)

0

Überweisungsgebühr von evtl. 30,- Euro, da ist das Risiko es zu verlieren, überfallen zu werden, größer.

0

Naja im Nachhinein bin ich schlauer :-)
Vielen lieben Dank sie haben mir geholfen ;-)

0

Also ich kennen welche, die haben von ihrer Mutter eine Überweisung bekommen. Da hat niemand nach gefragt, auch nicht das Finanzamt.

Aber ich habe es ja selber auf meinem Konto eingezahlt, dachte halt nicht das die denken das es schwarzgeld ist ...

0

wegen geldwäsche, die denken, dass du zb ein drogenhändler bist, gar nicht mal an steuern zuerst

aber 10k sind steuerfrei, musst halt nur nachweisen, wenn das gsg9 deine bude stürmt

und mach dann keine schnellen bewegungen

Umsatzsteuer beim Export von Waren?

Waren ins Ausland sind in der Regel steuerbefreit. Ein Unternehmen, das seine Waren exportiert, berechnet dem Kunden im Ausland also keine Umsatzsteuer. Entsteht für das Unternehmen hierbei nicht ein Nachteil?

Angenommen, ich verkaufe Güter für 10.000€ netto im Inland: ich berechne 11.900€. Exportiere ich diese Güter stattdessen ins Ausland berechne ich nur 10.000€

Wird der Auslandsumsatz durch das Finanzamt trotzdem besteuert, oder werden mir die 1900€ verrechnet? Falls diese verrechnet werden: wie genau geschieht das? Wird der genaue Betrag des entgangenen Umsatzes abgezogen?

...zur Frage

Nach Abmeldung aus Deutschland weiterhin bis Jahresende Einnahmen versteuern?

Hallo ihr Lieben.

Wir wollen uns nun bald aus Deutschland abmelden. Die Frau vom Finanzamt meinte, wenn wir uns zum 01.11. oder 15.11. abmelden, müssen wir trotzdem weitere Einkünfte (wir verdienen unser Geld online), egal ob in Deutschland oder im Ausland, bis 31.12. in Deutschland versteuern.

Stimmt das so? Wir dachten, dass wenn wir abmeldet sind, komplett raus wären aus dem Steuersystem!

Dankeschön für eure Hilfe!

...zur Frage

Erbe in Türkei mit nach Deutschland?

Guten Tag, unswar ist der Opa eines Freundes gestorben und sein Vater hat jetzt jede Menge Geld vererbt bekommen von dem Opa. Aber nicht in Deutschland sondern in Türkei ungefähr 60.000€ darf er dieses Geld auch beanspruchen? also laut türkischem Recht gehe ich mal davon aus allerdings darf er es auch nach Deutschland bringen und hier benutzen? also sagen wir das Finanzamt erfährt das er in türkei 60.000 euro hat und es hier hin bringt. Er ist aber von nix abhängig und geht wie jeder normale Mensch arbeiten ist allerdings alleinlebend also hat sich von seiner familie getrennt.

Hat Steuerklasse 1. Gibt es diesbezüglich irgendwelche Regeln? muss er von diesem Geld in Deutschland irgendwelche Steuern abzahlen? oder sowas? ach ja er ist allerdings in der Schufa also keine Ahnung was das bedeutet hat glaub ich was mit schulden zu tun.

Ich will mal ehrlich sein, dieser Mann hat seiner Familie viel Unglück beschert und denen viel Geld genommen nun hat seine (ex)familie also die kinder so wie ex ehefrau erfahren das er erbe bekommen hat da dieser vater nun nicht vor hat das geld mit seinen kindern zu teilen geschweige den seine alte familie überhaupt zu beschützen will die ehefrau nun zum finanzamt und das finanzamt darüber in kenntnis setzen das halt dieser mann nennen wir ihn jans schmitz geld und erbe von diesem betrag bekommen hat. Könnte er probleme dadurch bekommen? muss er dadurch dem Finanzamt vllt wegen steuern oder so was abgeben? und vllt kann er weil er schufa ist auch probleme haben weil dann wissen die ja das der geld hat.

Also ob gerechtfertigt oder nicht eurerseits die frau will ihn halt sogesehen verpetzen und ich frage jetzt ob es was bringt oder nicht.

...zur Frage

Geld Erben, beim Finanzamt melden?

Hallo, Mein Opa ist vor 2 Monaten verstorben. Er lebte in Russland. Er hat viel Land bzw. Grundstück dort. Es gab jedenfalls viel Ärger wegen sein Erben die letzten Monate, da er kein Testament geschrieben hat und mein Onkel, Tante bekannte und viele mehr alles erben wollten. Meine Oma rief mich gestern Abend aus Russland an und teilte mir mit dass das Gericht in Russland nun entschieden hat, dass ich die hälfte erbe! Das Problem ist nun dass ich die Grundstücke nicht haben möchte, da ich in Deutschland geboren bin und noch nie in Russland war. Und nicht weis was ich damit anfangen soll. Doch wie sieht es mit dem Geld aus, meine Lehrerin hat mir gesagt dass ich es beim Finanzamt angeben muss und versteuern muss?! Sie wird sich nochmal bei ihrem Mann erkundigen, er ist Steuerberater hat sie gesagt. Aber wenn das Geld doch in Russland von meinem Opa schon versteuert wurde, muss es ja nicht wieder in Deutschland versteuert werden oder ?

Danke für hilfreiche tipps...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?